Projektland: Ukraine

Medizinische Hilfe für das „Romaniv Boys Orphanage“

Zeitraum:  Jan. 2015 - Dez. 2018

Die Ukraine gehört nach wie vor zu den ärmsten Ländern Europas. Ein Umstand, der besondere Schwierigkeiten für Menschen gesellschaftlicher Randgruppen wie Waisenkinder oder Behinderte mit sich bringt und ihr Leben maßgeblich erschwert.
 
Im Westen des Landes unterstützt humedica daher das „Romaniv Boys Orpahanage“ mit dem Einsatz von Ärzteteams. In dem Waisenheim unweit der Stadt Schytomyr leben 80 meist mehrfach behinderte Jungen und Männer zwischen fünf und 34 Jahren. Geprägt durch ihre oft schwierige Vergangenheit, benötigen sie ein besonderes Maß an Pflege und Zuneigung.

Das Ziel der medizinischen Einsätze umfasst neben der Behandlung der behinderten Menschen auch die Fortbildung und Anleitung des lokalen Heimpersonals. In diesem Zuge soll die Lebens- und Pflegequalität grundlegend verbessert werden.

Partner zur Umsetzung dieser Hilfsmaßnahmen ist die humanitäre Organisation „Mission to Ukraine“ sowie der lokalen Verein „Wide Awake International“.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×