Projektland: Sri Lanka

Kinderheim "House of Children Manipay"

Zeitraum:  Jan. 1999 - Mär. 2016

Form der Hilfe: Internationale Langzeitprojekte

Der jahrzehntelang andauernde grausame Bürgerkrieg in Sri Lanka machte unzählige Kinder des Inselstaats zu Waisen oder Halbwaisen.

Das Waisenhaus, das 1994 gemeinsam mit Sam Rajasuriar, dem langjährigen Leiter von humedica Lanka, gegründet wurde, um zumindest einigen von ihnen ein neues Zuhause zu geben, musste während der Kriegswirren evakuiert werden. Mit dem Kinderheim "House of Children" in Manipay führte humedica die Arbeit des ursprünglichen Waisenhauses fort.

Nach einem Ausbau der Gebäude des neuen Grundstücks, standen den Waisenkindern ein Wohnhaus mit acht Vierbett-Schlafzimmern, ein Speisesaal, ein Küchenanbau und ein Multifunktionsgebäude zur Verfügung.

Das "House of Children" diente den Waisenkindern dadurch nicht nur als sichere Unterkunft, sondern auch als behütete Umgebung, in der ihre erlittenen seelischen Wunden heilen und die Schrecken des Krieges sobald wie möglich der Vergangenheit angehören konnten.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×