Projektland: Simbabwe

Hilfe für das Waisenhaus Mt. Mellary

Zeitraum:  Sep. 2014 - Aktuell

Form der Hilfe: Versorgungshilfe

Seit Anfang der Neunziger Jahre leiden die Menschen in dem südafrikanischen Binnenstaat Simbabwe unter schwerer Armut, Hunger und Gewalt. Verhältnisse, die auch vor Kindern nicht Halt machen und ihnen eine Zukunftsperspektive verwehren.

Unweit der Großstadt Mutare liegt das von der gleichnamigen Diözese betreute Waisenheim Mt. Mellary. 22 Kinder zwischen fünf und 17 Jahren erhalten dort die Möglichkeit, in einer sicheren Umgebung und ohne Hunger aufzuwachsen. Zu Beginn der Hilfsmaßnahmen war der Zustand des Hauses schlecht und es mangelte an Vielem: Ein kaputtes Abwassersystem, fehlende Hygienevorrichtungen und Möbel waren nur einige Punkte auf der langen Liste.

Ende 2016 finanzierte humedica im Rahmen einer großen Renovierung neue Bäder, einen Wassertank sowie eine Solaranlage auf dem Dach des Waisenheims. Zusätzlich wurde die Diözese Mutare bei der Beschaffung und Lieferung verschiedener Hilfsgüter unterstützt. Warme Kleidung und Bettdecken schützen nun vor der nächtlichen Kälte, Schulmaterialien ermöglichen den Besuch einer Schule, und Hygieneartikel wie Seife und Zahnpasta verhindern vermeidbare Krankheiten. Darüber hinaus ergänzt humedica dringend benötigte Einrichtungsgegenstände. Auf diese Weise erhalten die Waisenkinder neuen Mut und eine Perspektive für die Zukunft.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×