Projektland: Philippinen

Erdbebenhilfe Mindanao

Form der Hilfe: Versorgungshilfe

Am 29. Oktober 2019 wurden die Philippinen mit einem Erdbeben der Stärke 6,6 erschüttert. Bereits Mitte Oktober bebte die Erde in den auch jetzt betroffenen Städten Tulunan, Mlang und Magsaysay auf der Insel Mindanao. Die Menschen waren dabei ihre Häuser und Gemeinden wiederaufzubauen, als das Beben abermals zuschlug.

Teile der Infrastruktur und zahlreiche Wohnhäuser wurden zerstört.
Die Menschen wurden innerhalb von zwei Wochen von mehreren schweren Erdbeben getroffen. Die Bevölkerung konnte sich vom vorangegangenen Trauma nicht erholen, als bereits das Nächste zuschlug.

Zugang zum täglichen Leben bleibt vielen Menschen derzeit verwehrt.
Um den betroffenen Familien eine Grundversorgung zu ermöglichen, unterstützt humedica 2.000 Familien mit Lebensmittel. Reis und Konserven werden vom Partner PHILRADS verteilt, während die Menschen ihre Häuser und Gemeinden wiederaufbauen.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×