Projektland: Pakistan

Wiederaufbauhilfe nach dem Erdbeben in Khyber Pakhtunkhwa 2017

Zeitraum:  Okt. 2015 - Aktuell

Form der Hilfe: Wiederaufbau, Internationale Langzeitprojekte, Hilfsgüterverteilung

Als im Oktober 2015 die Erde in Pakistan für über zwei Minuten bebte, waren besonders abgelegene und verarmte Bergregionen betroffen. Die meisten Zerstörungen und Todesopfer waren in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa im Norden des Landes zu verzeichnen, wo zahlreiche Dörfer aufgrund von Erdrutschen komplett von der Außenwelt abgeschnitten waren. Schwere Überschwemmungen und Erdrutsche nach heftigen Niederschlägen im April 2016 verschlimmerten die Notsituation der Betroffenen zusätzlich.

Um die Opfer des Erdbebens und der Regenfälle langfristig gegen zukünftige Naturkatastrophen zu schützen und die Versorgung der Menschen sicherzustellen, startete humedica-Partnerorganisation PMS bereits wenige Wochen nach der Erdbebenkatastrophe erste Hilfsmaßnahmen. Parallel dazu entwickelte humedica ein umfassendes Programm für den Wiederaufbau zerstörter Unterkünfte. Direkt nach den schweren Erdrutschen im April 2016 konnten humedica und PMS so direkte Nothilfe in den betroffenen Gebieten Shangla und Kohistan leisten.

Rund 6.500 Menschen in 30 Dorfgemeinschaften der Provinz Khyber Pakhthunkhwa, insbesondere im Distrikt Shangla, erhalten durch Renovierungsarbeiten eine erdbebensichere Unterkunft mit eigener Latrine. Für Familien, die durch das Erdbeben alles verloren haben, werden außerdem 350 Häuser komplett neu errichtet. Der Fokus dieser Hilfe liegt dabei besonders auf alleinerziehenden Frauen, Kindern unter fünf Jahren und älteren Personen. Zusätzlich erhalten rund 2.500 bedürftige Familien ein Haushaltspaket, um die Zubereitung von Mahlzeiten sicherzustellen. Im Zuge der Nothilfemaßnahmen nach den Erdrutschen im Frühjahr wurden außerdem an 1.100 Familien Nahrungsmittelpakete sowie an 400 Familien schützende Planen verteilt.

Extra organisierte Katastrophen-Management-Schulungen und gezielte berufliche Förderprogramme runden die Hilfe von humedica in Shangla ab und unterstützen ganze Dorfgemeinschaften auf dem Weg zu langfristig besseren Lebensumständen.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×