Projektland: Pakistan

Wasser- und Hygienemaßnahmen für Sanghar 2017

Zeitraum:  Aug. 2014 - Jun. 2017

Form der Hilfe: Wiederaufbau

Die Bevölkerung der pakistanischen Provinz Sindh kämpft auch heute noch gegen die typischen Schwierigkeiten eines Entwicklungslandes. Neben Unterernährung und mangelhafter Bildung, stellen vor allem die lückenhafte Wasserversorgung und die Abwesenheit sanitärer Anlagen ein Problem für die auf dem Land lebenden Menschen dar.

Gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation Pak Mission Society stattet humedica 35 Dörfer des schwach entwickelten Distrikts Sanghar mit einer funktionierenden Wasserversorgung sowie sanitären Anlagen aus. Neben dem Bau von Brunnen, Waschplätzen und Latrinen, wird die Dorfbevölkerung in speziellen Trainings sowie über das Radio und in den Schulen zu den Themen Wasser und Hygiene geschult. Ein von den Bewohnern selbst gewähltes Dorfentwicklungskomitee sorgt anschließend für die Einhaltung von Hygienemaßnahmen und sichert damit die Verbesserung der allgemeinen Gesundheitssituation.

Die neu gebauten Brunnen erleichtern den zuständigen Frauen die Beschaffung von Trinkwasser. Da sie bis zur nächsten Wasserquelle keine weiten Fußmärsche mehr zurücklegen müssen, reduziert sich gleichzeitig das Risiko gewalttätiger Übergriffe.

Ergänzt wird das Engagement in Sanghar durch interaktive Theatervorstellungen von lokalen Sozialarbeitern rund um gesellschaftliche Problematiken wie Gewalt gegen Frauen und Kinderehe.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×