Projektland: Myanmar

Aufbauhilfe für das Waisenhaus in Pathein

Zeitraum:  Sep. 2009 - Mai. 2010

Form der Hilfe: Wiederaufbau

Der verheerende Wirbelsturm "Nargis", der im Mai 2008 ganze Regionen in Myanmar verwüstete, hatte schreckliche Konsequenzen für die Bevölkerung des südostasiatischen Landes.

Zahlreiche Kinder verloren ihre Eltern durch die Naturkatastrophe und blieben als Waisen oder Halbwaisen, dringend auf Hilfe angewiesen, zurück.

Im Waisenhaus der Ordensgemeinschaft Little Brothers of St. Francis Xavier in Pathein sollten 18 Jungen untergebracht werden, deren Väter und Mütter durch den Zyklon ums Leben gekommen waren.

Da Teile des Heims aber baufällig waren, war es nicht möglich, eine menschenwürdige Unterkunft für diese Kinder zu finden. Ein Neubau war unumgänglich.

Auf die Bitte der Ordensgemeinschaft hin co-finanzierte humedica die komplette Renovierung und den Ausbau des Waisenhauses, sowie die Einrichtung der Innenräume mit einer neuen Küche, Betten und anderen Möbeln, die dringend gebraucht wurden.

Die Kinder des Heims erhielten so eine sichere Wohnumgebung, in der sie geborgen und in Frieden leben und aufwachsen konnten.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×