Projektland: Malawi

Fluthilfe für Malawi 2008

Zeitraum:  Mar. 2008 - Apr. 2008

Form der Hilfe: Hilfsgüterverteilung

Starke Niederschläge während der Regenzeit ließen Anfang des Jahres 2008 Flüsse und Seen im Südosten Malawis über die Ufer treten. Schwere Überschwemmungen in den drei Distrikten Zomba, Machinga und Balaka waren die Folge.

Tausende Familien verloren durch die Flutkatastrophe ihr Hab und Gut. Die Wassermassen zerstörten nicht nur zahlreiche Lehmhäuser, sondern auch große Teile der Ernte, sowie die gesamten Vorräte der Menschen in den Überschwemmungsgebieten.

Um die Flutopfer in ihrer schwierigen Lage zu unterstützen und ihnen unter den gegebenen Umständen eine Versorgung zu ermöglichen, führte humedica in der betroffenen Region Verteilungen von Hilfsgütern an mehr als 3000 Familien durch.

Grundnahrungsmittel, wie Mais, Bohnen und Öl, sowie Küchenutensilien halfen den Bedürftigen dabei, sich für die ersten Wochen nach der Katastrophe ausreichend verpflegen und somit einen geregelten Alltag wieder aufnehmen zu können.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×