Projektland: Kuba

Versorgungshilfe für Kuba

Zeitraum:  Apr. 2006 - Jul. 2009

Form der Hilfe: Versorgungshilfe

Im Rahmen der humedica-Versorgungshilfe und unserer Hilfslieferungen, möchten wir mittel- bis langfristige Versorgung für Bedürftige in Empfängerländern zur Verfügung stellen, die in den Medien oft nur wenig Beachtung finden.

In Kuba unterstützten wir daher mithilfe unseres Projektpartners, der Petrusgemeinde Kelsterbach, die Apotheke der Pfarrei von Mantua in der Provinz Pinar del Rio, im Westen des Inselstaates.

Die kleine Apotheke gibt an Bedürftige Medikamente ab, die es in den staatlichen Einrichtungen nicht zu erwerben gibt. Um diese Arbeit zu unterstützen, schickten wir diverse dringend benötigte Medikamente nach Mantua, wo sie kostenfrei verteilt wurden. So konnten auch die Menschen Arzneimittel erhalten, die sie sich sonst nicht leisten können.

Insbesondere durchblutungsfördernde Medikamente, aber auch Schmerzmittel, Asthma- und Epilepsiemedikamente, sowie Inkontinenzeinlagen gehörten zu den Hilfsgütern, die von uns in Zusammenarbeit mit unserem Partner nach Kuba geschickt wurden.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Es gibt aktuell keine Berichte.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×