Projektland: Haiti

Cholera Haiti

Zeitraum:  Okt. 2010 - Dez. 2012

Form der Hilfe: Medizinische Not- und Katastrophenhilfe

Inmitten der laufenden Projekte des Wiederaufbaus in Haiti, platzte Mitte Oktober 2010 die Meldung einer ausgebrochenen Cholera-Epidemie in der Region um die Provinzstadt St. Marc herein.

In dieser Gegend hatte humedica bereits 2008 und 2009 erfolgreich verschiedene Einsätze mit medizinischen Teams durchgeführt. Entsprechend kurz war die Reaktionszeit unserer Mitarbeiter in Port-au-Prince, die bereits wenige Stunden nach Bekanntwerden des Choleraausbruchs eine Gruppe mit gut ausgestatteten Ersthelfern entsenden konnte.

Bis Januar 2011 konnte das Engagement im Kampf gegen die tückische Seuche durch 20 weitere medizinische Einsatzkräfte aus Deutschland fortgeführt werden. Zentrum des Einsatzes war ein kleines Krankenhaus in Drouin, einer Ortschaft, nördlich von St. Marc gelegen, wo die ersten Krankheitsfälle bekannt wurden.

Gleichzeitig führten wir gemeinsam mit unseren Projektpartnern Aufklärungskampagnen für die Bevölkerung durch. Die Bewohner der Region konnten darin lernen, wie sie sich wirksam vor einer Ansteckung schützen können.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×