Projektland: Eritrea

Versorgungshilfe für Eritrea

Zeitraum:  Mär. 2004 - Dez. 2010

Form der Hilfe: Versorgungshilfe

Im Rahmen der humedica-Versorgungshilfe und unserer Hilfslieferungen, möchten wir mittel- bis langfristige Versorgung für Bedürftige in Empfängerländern zur Verfügung stellen, die in den Medien oft nur wenig Beachtung finden.

In Eritrea haben wir daher mithilfe unseres Projektpartners Eritrean National Diabetic Association das Halibet Referral Hospital in der Hauptstadt Asmara unterstützt.

Das Krankenhaus behandelt kostenfrei Patienten mit Diabetes, Bluthochdruck, Tuberkulose und HIV-Infektionen. Vor allem für arme Menschen, die sich eine ärztliche Behandlung sonst nicht leisten können, ist auch die allgemeine medizinische Versorgung kostenfrei oder wird gegen eine geringe Gebühr angeboten.

Ziel der Hilfe von humedica in Eritrea war es, Menschen zu erreichen, für die Armut und Unterversorgung zur täglichen Herausforderung geworden sind.

Um den Alltag und die Versorgung Bedürftiger zu verbessern oder überhaupt erst möglich zu machen, erhielt das Halibet Hospital umfangreiche Hilfslieferungen über unseren Partner in Eritrea.

Zu dem vielfältigen Inhalt der Container, die humedica nach Eritrea geschickt hat, gehörten unter anderem Diabetes- und Epilepsiemedikamente, Schmerzmittel, Antibiotika, Vitamintabletten und Antidepressiva, aber auch medizinische Bedarfsgüter, wie Bettwäsche für Krankenbetten oder Röntgenschürzen.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Es gibt aktuell keine Berichte.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×