Projektland: China

China Erdbebenhilfe 2008

Zeitraum:  Mai. 2008 - Jul. 2008

Form der Hilfe: Medizinische Not- und Katastrophenhilfe

Nur wenige Stunden nach den folgenschwersten Erdstößen in China seit über 30 Jahren, stellte humedica eine finanzielle Soforthilfe von 10.000 Euro zur Unterstützung der Bebenopfer zur Verfügung.

Zehntausende Menschen kostete die Naturkatastrophe in der Provinz Sichuan das Leben. Geschätzte zwei Millionen Menschen wurden obdachlos.

Mithilfe der Partnerorganisation Operation Blessing China, die in der Region über ein funktionierendes Netz an medizinischen Mitarbeitern verfügt, konnten die finanziellen Mittel von humedica in unmittelbare Hilfe für die Opfer des Erdbebens umgesetzt werden.

Neben der ärztlichen Versorgung notleidender Menschen, brachten Lastwagenkolonnen in aufwändigen Transporten dringend benötigte Hilfsgüter, wie Nahrungsmittel, Trinkwasser, Medikamente, Zeltplanen und Kleidung zu Bedürftigen in der Ortschaft Dujiang Yan und weiteren Empfängern in der Region Mianyang.

Auch Überlebende in anderen Provinzen konnten durch ähnliche Hilfslieferungen in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Roten Kreuz in ihrer verzweifelten Notlage versorgt werden.

Darüber hinaus entsendeten wir einen unserer medizinischen Koordinatoren in das Katastrophengebiet, der unserem lokalen Partner bei den Hilfsbemühungen mit seiner Erfahrung und Arbeitskraft hilfreich zur Seite stehen konnte.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×