Projektland: Ägypten

Hilfe für Müllstadtkinder in Kairo

Hilfe in Ägypten

Zeitraum:  Dez. 2004 - Dez. 2013

Form der Hilfe: Versorgungshilfe

Mehrere Stadtteile der ägyptischen Hauptstadt Kairo haben sich zu sogenannten Müllstädten entwickelt. Dorthin wird der Abfall aus anderen Vierteln gebracht und von den Bewohnern der Müllstädte sortiert. Die Menschen leben neben dem Müll und davon, dass sie das verkaufen, was noch zu verwerten ist.

Schmutz, Gestank, Ungeziefer und Krankheiten stellen in diesen Stadtteilen ein permanentes Problem dar. Aufgrund der herrschenden Armut, können sich die meisten der Einwohner in der Regel auch eine medizinische Versorgung nicht leisten.

Um den Ärmsten in den Elendsvierteln Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen, brachte humedica zusammen mit dem Projektpartner Müllstadtkinder Kairo e.V. hochwertige Medikamente und medizinische Bedarfsgüter, wie etwa Verbandsstoffe, in die ägyptische Hauptstadt. Die Hilfsgüter wurden an ein Waisenhaus und medizinische Einrichtungen in den Müllvierteln verteilt, um so eine Versorgung und Betreuung für Bedürftige möglich zu machen. Medikamente konnten kostenfrei abgegeben werden und halfen auf diese Weise den Menschen, die sich dringend benötigte Arzneimittel sonst nicht leisten können.

Berichte über unsere Arbeit in diesem Projekt

Es gibt aktuell keine Berichte.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×