Projektpatenschaften in Äthiopien

Für den Einzelnen und die Gemeinschaft

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer weltweiten Arbeit für Menschen in Not. Um unsere Hilfe noch effektiver zu machen und den Verwaltungsaufwand zu reduzieren, konnten wir unser Patenschaftsprogramm zu Fördermitgliedschaften weiterentwickeln. Hier finden Sie mehr Infos über unsere neue Form der Hilfe: Die humedica-Fördermitgliedschaften.

Äthiopien ist die Wiege der Menschheit und die Heimat einer der ältesten Kulturen unserer Erde. Gleichzeitig ist Äthiopien aber auch ein Land, dessen Bevölkerung unter großer Not und struktureller Armut leidet. Lebensmittelknappheit, Bildungsarmut, Mittellosigkeit und Naturgewalten machen das Leben zu einem täglichen Kampf und ausreichende, entgegensteuernde Investitionen können aus eigener Kraft nicht geleistet werden

Das humedica-Patenschaftsprogramm wird in zwei Armenvierteln der Hauptstadt Addis Abeba betrieben, in der kleinen ländlichen Stadt Debre Zeyt und in der im Osten gelegenen Somali-Region um die Siedlung Jijiga.

Entsprechend den lokalen Bedürfnissen sorgt eine Patenschaft für die Versorgung mit lebensnotwendigen Grundnahrungsmitteln, für eine zuverlässige Betreuung der Kinder, Schulmaterialien und für Fortbildungen, die unter anderem der Prävention von Krankheiten dienen und Aspekte der Hygiene thematisieren.

Das Patenschaftsprogramm finanziert zwei Kindertagesstätten,

in denen Kinder und Jugendliche regelmäßige Mahlzeiten erhalten. Darüber hinaus kommt ihnen eine liebevolle Betreuung zugute und zusätzliche schulische Förderung, die sich als unerlässlicher Baustein der Hilfe erwiesen hat:

Durch vielfältige Angebote, die von Nachhilfeunterricht in Mathematik, Englisch und Physik über Sport- und Computerkurse reichen, haben die Kinder bessere Chancen auf eine Berufsausbildung und ein selbstbestimmtes Leben. Gleichzeitig werden Projekte gefördert, die der ganzen Gemeinschaft zugute kommen. So konnten zum Beispiel Wasserspeichermöglichkeiten, Latrinen oder Klassenzimmer errichtet oder ausgebaut werden.

Um den Erwachsenen die Möglichkeit einer selbstständigen Zukunftssicherung zu ermöglichen,

investiert humedica darüber hinaus in die Errichtung von eigenen Kleingewerben. Finanzielle Unterstützung ermöglicht den Erwerb der nötigen Startutensilien und in eigens organisierten und durchgeführten Schulungen werden relevante Themen zu einer erfolgreichen Führung eines Gewerbes behandelt.

Insbesondere unter den Aspekten der Nachhaltigkeit und der Hilfe zur Selbsthilfe tragen diese Gewerbe bereits Früchte: Viele durch das Projekt unterstützte Personen betreiben erfolgreich ihre ersten Geschäfte, in denen sie beispielsweise Gemüse, Brot oder Kaffee verkaufen. Andere konnten mit der Haltung und Zucht von Nutztieren beginnen, deren ersten Tiere sie von humedica erhielten.

All diese Maßnahmen ermöglichen den Betroffenen eine dauerhafte Sicherung des Einkommens und begleiten sie auf ihrem Weg in eine Zukunft voller Perspektiven und der Selbstbestimmtheit.

Werden Sie jetzt Pate!
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×