Kinder & Bildung

Immer wieder sind es die kleinsten Mitglieder unserer Gesellschaft, die besonders unter Armut, Vernachlässigung und fehlenden Perspektiven leiden. Die Kinderhilfsprojekte von humedica setzen an diesen Punkten an und ermöglichen Jungen und Mädchen einen geschützten Raum zum Lernen und Spielen. In Entwicklungs- und Schwellenländern wie Äthiopien, Indien, dem Kosovo oder Brasilien betreibt humedica Tagesstätten und Schulen, die Kinder auf dem Weg in eine bessere Zukunft begleiten.

So helfen wir in Äthiopien

Äthiopien gehört zu den ärmsten Ländern der Erde und viele seiner Bewohner leiden unter großer Not und struktureller Armut. Lebensmittelknappheit, das Leben in Slums und fehlende Bildungschancen gehören für viele äthiopische Kinder zu einem Alltag, dem sie aus eigener Kraft nicht entkommen können.

humedica hilft deshalb an verschiedenen Standorten rund um die Hauptstadt Addis Abeba. Wie in der humedica-Kindertagesstätte im Stadtteil Kazanchis, wo rund 60 Jungen und Mädchen mit warmen Mahlzeiten, Lern- und Freizeitprogrammen und einer medizinischen Betreuung versorgt werden. Gezielter Nachhilfeunterricht verbessert außerdem die schulischen Leistungen der Kinder und erhöht ihre Chancen auf eine bessere Zukunft entscheidend.

Als humedica-Förderer werden Sie Teil dieser Hilfe und tragen dazu bei, das Leben bedürftiger Kinder wie in Äthiopien nachhaltig zu verbessern.

Jetzt humedica-Förderer werden!
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×