Bußgeld macht glücklich

Ihre Geldauflagen und Bußgeldzuweisungen helfen Menschen in Not

Viele humedica Projekte können dank der Mittel aus Geldzuweisungen finanziert werden. Durch Bußgeld und andere Zuwendungen helfen Sie, Leben zu retten und Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, die helfende Hand zu reichen.

Bitte unterstützen Sie die Arbeit von humedica e.V. durch die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern! Sie benötigen Informationsmaterial und Bußgeldaufkleber? Im direkten Download können Sie unser Bußgeld-Paket runterladen. Dieses besteht aus einem Überweisungsträger, einem Informationsflyer, einer E-Dankeskarte und einem Dankschreiben.

Bussgeld-Paket hier downloaden

Warum humedica mit Bußgeld und Geldzuweisungen unterstützen?

humedica ist eine internationale Hilfsorganisation mit Tradition. Unser Handeln steht im Zeichen der Nächstenliebe. Werte, Menschlichkeit und mehr als 40 Jahre Erfahrung für Menschen in Not zeichnen uns aus. Ihre Geldauflagen helfen Menschenleben zu retten. Dies ist ein geeignetes Mittel, um den vermeintlichen Täter zum Nachdenken zu bringen, welches sein Handeln positiv beeinflussen kann. Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient, geben Sie Ihren vermeintlichen Tätern die Möglichkeit zur Wiedergutmachung und unterstützten Sie die humanitären Projekte von humedica.

humedica ist in über 90 Ländern der Welt aktiv. Neben schneller medizinischer Hilfe nach Katastrophen engagieren sich die Helfer in den roten Westen im Bereich der mittel- bis langfristigen Entwicklungszusammenarbeit und der Versorgungshilfe. Sie wollen mehr über die Projekte von humedica erfahren? Hier finden Sie alle Projekte auf einen Blick.

Einsatz hinter Gittern

Seit 2014 setzt sich humedica gemeinsam mit den Partnern vor Ort, für die Verbesserung der Haftbedingungen in den Gefängnissen ein. Regelmäßig werden von humedica freiwillige Ärzteteams, meist in afrikanische Länder, entsandt. Das Team besucht im zweiwöchigen Einsatz zwischen zehn und 13 Gefängnissen. Aber nicht nur Gefangene werden von den Ärzteteams behandelt. Auch die Familien der Insassen, des Personals und die anliegenden Dorfbewohner reihen sich in die Behandlungsschlange ein.

Mehr als 4.200 Patienten wurden allein im letzten Einsatz medizinisch versorgt. Für die Gefängnisinsassen oft die einzige medizinische Versorgung. Dank dieser Einsätze ist es möglich, wieder ein wenig Hoffnung in die dunklen und vergessenen Ecken der Welt zu bringen.

Die mächtigste Waffe

„Bildung ist die Mächtigste Waffe um die Welt zu verändern.“ Nelson Mandela

Es sind die kleinsten Mitglieder unserer Gesellschaft, die besonders unter Armut, Vernachlässigung und fehlenden Perspektiven leiden. In die Schule gehen bleibt für viele Kinder auf dieser Welt ein Traum. Zu wenige haben Zugang zu Bildung und Versorgung. Wer nicht zur Schule gegangen ist, hat es später schwer.

Die Kinderhilfsprojekte von humedica setzen hier an und bieten Jungen und Mädchen einen geschützten Raum zum Lernen und Spielen. humedica betreibt in Äthiopien, Sri Lanka, Indien, dem Kosovo und Brasilien Tagesstätten und Schulen, die Kinder auf dem Weg in eine bessere Zukunft begleiten, damit die Kinder ihr Leben selbstbestimmt führen können.

Zerstörung und Leid

Eine Katastrophe trifft die Menschen immer unvorbereitet. Nach Naturgewalten leisten ehrenamtliche Einsatzteams von humedica schnelle medizinische Hilfe für Kranke und Verletzte. Dabei gehören die engagierten Helfer regelmäßig zu den ersten Einsatzkräften in den Katastrophengebieten und behandeln Hunderte Patienten am Tag. Anschließend an die akute Nothilfe unterstützt humedica beim Wiederaufbau und begleitet Betroffene auf dem Weg zurück in den Alltag.

Nicht immer sind Katastrophen laut, spektakulär oder in den Medien zu finden. Viele Projekte von humedica, vor allem in Regionen ohne mediale Präsenz, wie im Niger oder in Pakistan, zerstören so genannte stille Katastrophen das Zusammenleben der Menschen. Hier werden die Geldmittel am dringendsten benötigt.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×