Griechenland, Lesbos

Während wir 2020 unsere Gefängniseinsätze aufgrund von Corona absagen mussten und auch dieses Jahr eine hohe Unsicherheit darüber haben, haben wir doch positive Erfahrungen mit eine neue Einsatzmöglichkeit auf der Insel Lesbos, Griechenland gemacht.

Vier humedica Einsatzkräfte waren dort 2020 in Rahmen einer Zusammenarbeit mit unserem Partner „Boat Refugee Foundation“ aus den Niederlanden im Einsatz. Dort arbeitet durchgehend ein kleines medizinisches Team, um die Bewohner des überfüllten Kara Tepe-Camps medizinisch zu versorgen. Aufgrund dieses Formates schicken wir kein ganzes humedica-Einsatzteam, sondern vermitteln unter dem laufenden Jahr einzelne Einsatzkräfte, um eine durchgehende medizinische Versorgung gewährleisten zu können.

Hierfür gibt es flexible Einsatzzeiträume. Die Mindestdauer des Einsatzes beträgt 5 Wochen.

Für Dezember 2021 und Januar 2022 werden sowohl Ärzte als auch Pflegekräfte gesucht.

humedica übernimmt die Kosten für den Einsatz (Flug und Unterkunft) bei dieser Einsatzmöglichkeit.

Voraussetzungen und Anmeldung
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×