humedica-Schlagzeilen Mai 2011

+++Weltumradler aufgebrochen+++humedica-Fotoausstellung erreicht zweite Station+++Bewerbungsfrist für Praktikanten läuft aus+++

Weltumradler aufgebrochen

Ihr braucht euch um mich keine Sorgen machen, denn was gut ist, kommt wieder.“ Mit diesen Worten verabschiedete sich Heinz Allgaier am 2. Mai von seinen Freunden und Bekannten, als er zur Tour seines Lebens aufbrach.

Seine Freunde ließen es sich nicht nehmen, Heinz Allgaier vor dem Start seiner Weltumradlung gebührend zu verabschieden. Foto: humedica/Daria Napieraj

Der 47-jährige Allgäuer möchte in zwei Jahren die Welt umradeln. Ungefähr 58.000 Kilometer will er in dieser Zeitspanne zurücklegen. Dies entspricht circa 100 Kilometern am Tag bei einem wöchentlichen Ruhetag.

Für jeden zurückgelegten Kilometer sollen Sponsoren einen Euro zahlen. Dieses Geld wird an die von humedica unterstützte südafrikanische Projektarbeit "Sibongile- Day and Night Care Center" gespendet. Die nahe Kapstadt gelegene Einrichtung betreut Kinder mit zerebraler Kinderlähmung und anderen schweren Behinderungen.

Heinz Allgaier wird während seiner Reise einen Blog schreiben und das Projekt auch persönlich besuchen. Weitere Informationen gibt es auch auf unserer dafür eingerichteten Seite.

humedica-Fotoausstellung erreicht zweite Station

Nachdem die Fotowanderausstellung „Hoffnung im zerstörten Paradies - Haiti nach dem Erdbeben vom 12. Januar 2010“ in Kaufbeuren auf großes Interesse stieß, freuen wir uns über eine gelungene Eröffnung am zweiten Ausstellungsort in Kempten, wo humedica die Bilder in Kooperation mit den LIONS-Clubs im Wilhelm-Löhe-Haus der Diakonie noch bis zum 14. Juni präsentiert.

Die Realität mit all ihren Facetten abbilden: dieses Ziel verfolgt Thomas Grabka mit seinen Fotografien. Foto: Thomas Grabka/grabka-fotografie.de

Die Fotowanderausstellung zeigt Bilder aus einem Leben nach der Erdbebenkatastrophe in Haiti. Der verantwortliche Künstler Thomas Grabka gehört zu den renommiertesten Nachrichtenfotografen Deutschlands.

Die Wanderausstellung wird in den kommenden Monaten an verschiedenen Orten Station machen. Wenn Sie Interesse an der Durchführung einer Bilderschau an Ihrem Ort haben, melden Sie sich bitte direkt bei uns (Joachim Panhans, Fon: 08341 - 966 148 46, Mail: j.panhans@humedica.org).

Bewerbungsfrist für Praktikanten läuft aus

humedica bietet Studenten mit abgeschlossener Zwischenprüfung oder Vordiplom seit Jahren bereits die Möglichkeit, Praktika in den Bereichen PR, Fundraising und Internationale Projekte und Programme (IPP) zu absolvieren.

Mit einem Praktikum Teil der Hilfe sein dürfen, die Kindern und ihren Familien Hoffnung schenkt. Foto: humedica

An zwei Praktikantentagen haben Bewerber die Chance, humedica und deren Akteure kennenzulernen und auch den möglichen Arbeitsbereich in Kaufbeuren. Ein PR bzw. FR-Praktikum dauert mindestens drei Monate, eines innerhalb der IPP mindestens 6 Monate; alle drei Varianten sind vergütet, zudem wird für die Dauer der Mitarbeit eine Unterkunft gestellt.

Wer sich für ein Praktikum in den genannten Bereichen interessiert und an den diesjährigen Praktikantentagen (6.+7. Juli) teilnehmen möchte, hat noch bis zum 15. Juni die Gelegenheit, sich mit den üblichen Unterlagen zu bewerben: Steffen Richter, Fon: 08341 - 966 148 45, Mail: s.richter@humedica.org

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×