Glück vervielfacht sich, wenn man es teilt

Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“ geht in eine neue Runde

Wir sind keine Diebe. Es findet sich das Zitat vom „Glück, das sich verdoppelt, wenn man es teilt“ in der Überschrift wieder, minimal, aber dennoch entscheidend modifiziert. Was der großartige Arzt, Philosoph und Theologe Albert Schweitzer als Lebenslektion in kluge Worte fasste, passt deutlich verstärkt auch zu unserer Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“, die wir 2018 zum 16. Mal durchführen dürfen. Wir freuen uns auch in diesem Jahr über Ihre großartige Unterstützung, liebe Päckchenpacker, liebe Spender, liebe Freunde und Förderer. Wir freuen uns über unseren Aktionspartner Sternstunden e. V., der seit vielen Jahren treu hinter „Geschenk mit Herz“ steht, über unseren kreativen, leidenschaftlich-engagierten Medienpartner Bayern 2 und erneut hunderte Ehrenamtliche, ohne die nichts möglich wäre. Es ist keine Anspannung, eher eine vorfreudige Erwartung, die uns auf die kommenden Wochen schauen lassen; die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Gemeinsam mit unseren Partnern Sternstunden und Bayern 2 laden wir Sie herzlich ein: Werden Sie für Kinder in Not ein Glückvervielfacher!

Kind mit Geschenk im Herz

Auch 2018 möchten wir mit der humedica-Aktion „Geschenk mit Herz“ wieder möglichst viele Kinder zu Weihnachten glücklich machen. Foto: humedica

Knapp 90.000 „Geschenke mit Herz“ konnten humedica-Teams im Vorjahr an Kinder in mehr als fünfzehn Ländern weltweit verschenken, in Deutschland selbst, Teilen Osteuropas und Übersee. Weihnachtspäckchen, die helles Licht in einen viel zu dunklen Alltag brachten und Weihnachtsfreude in trostlose Umgebung.

Das Leben der von uns gemeinsam beschenkten Kinder ist leider von Armut dominiert: Ohne fremdes Eingreifen gibt es keinen Ausweg aus dem Kreislauf struktureller Armut in Ländern wie Moldawien, Rumänien, Albanien oder auch Sri Lanka, Äthiopien und Brasilien. Die vielfältigen Probleme der Menschen, die Perspektivlosigkeiten werden über Generationen weitervererbt. Als Organisation begegnen wir diesen Ausweglosigkeiten mit gezielten, an den Bedarfen orientierten Initiativen auch das ganze Jahr über. Die beschenkten Kinder werden also nicht nur zu Weihnachten unterstützt, sondern im Rahmen anderer Projekte durch eigene Mitarbeiter oder Partnerorganisationen weiter betreut. Dennoch ist das Weihnachtspäckchen aus Deutschland der Höhepunkt des Jahres für die Kleinen. Sie bekommen hier Wärme, Freundlichkeit und gelebte Nächstenliebe zum Anfassen; ein besonderer Moment des Glücks und der Dankbarkeit.

Der Schlüssel…

… sind hunderte Ehrenamtliche

Der Schlüssel zum Erfolg dieser Weihnachtspäckchenaktion, zehntausenden Päckchen und unzähligen bewegenden Geschichten, die uns nach Weihnachten von beschenkten Kindern erreichen, sind hunderte ehrenamtliche Helfer, ohne deren Einsatz „Geschenk mit Herz“ nicht zu stemmen wäre.

„Jahr für Jahr gibt es Momente, in denen mich die Unterstützung der Menschen zu Tränen rührt“, sagt Roswitha Bahner-Gutsche, die gemeinsam mit Kollegin Miriam Barta die Aktion organisatorisch leitet. Mit bayernweit mehr als 1.600 Sammelstellen, die betreut werden mussten, wurde 2017 ein Rekordwert erreicht. Und wir freuen uns, dass schon jetzt bereits wieder hunderte Kindergärten, Schulen, kleine und größere Geschäfte, Institutionen und andere Einrichtungen sowie Privatpersonen als Päckchendepots fungieren möchten.

humedica-Mitarbeiterin bei der Geschenkübergabe

Begleitete bei der vergangenen Aktion die „Geschenke mit Herz“ zu den Kindern in Moldawien: humedica-Mitarbeiterin Roswitha Bahner-Gutsche. Foto: humedica

Von diesen Sammelstellen werden die „Geschenke mit Herz“ ins humedica-Lager nach Kaufbeuren gebracht; auch diese Aufgabe übernehmen etwa 100 ehrenamtliche Fahrer. Eine spezielle Computersoftware, die auch professionelle Versender nutzen, übernimmt die Aufgabe der Routenplanung. In Kaufbeuren werden die Packerl schließlich dann auch aus zollrechtlichen Gründen überprüft und bei Bedarf ergänzt, damit auch alle Kinder ein ähnlich liebevoll gepacktes Päckchen bekommen. Dann geht es für das „Geschenk mit Herz“ endlich auf Reisen.

Besondere Unterstützung für die Aktion kommt aus München: „Bayern 2 freut sich, die Aktion auch in diesem Jahr als Medienpartner zu begleiten und mit Interviews und Reportagen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken“, schaut Stefan Maier voraus, Leiter des Programmbereichs Bayern 2. „Im Radio, in den sozialen Netzwerken und in der App zeigen wir, warum die Hilfe nötig ist, wie sie organisiert wird und bei den Kindern ankommt. Wir freuen uns auf viele Päckchen – auch von unseren Hörerinnen und Hörern!“ Ebenso herauszuheben ist der Einsatz unseres Aktionspartners Sternstunden e. V., der 2018 erneut die Logistikkosten von „Geschenk mit Herz“ übernimmt.

Einen besonderen Höhepunkt erfährt die Weihnachtspäckchenaktion am 8. November mit einem bunten Familienfest in der Weihnachtspäckchenpartnerstadt Deggendorf, in dessen Rahmen „Geschenk mit Herz“ gefeiert wird, Päckchen aus der Region gesammelt werden und die Aktion zeitlich auf die Zielgerade einbiegt.

Machen Sie mit!

Werden Sie Glückvervielfacher

Leider ist es uns aus organisatorischen Gründen nicht möglich, „Geschenk mit Herz“ über die Grenzen Bayerns hinaus zu bringen. Dennoch ist es auch von außerhalb möglich, „Geschenk mit Herz“ zu unterstützen: Mit einer gezielten Spende über 20 Euro pro Weihnachtspäckchen geben Sie unseren Ehrenamtlichen den Auftrag, eines für Sie zu packen. Bitte versehen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungszweck „Geschenk mit Herz“. Wir haben diese Summe dezent anpassen müssen, weil die zuletzt ermittelten Durchschnittswerte doch deutlich höher lagen und erbitten für diesen Schritt Ihr Verständnis.

Kinder weltweit freuen sich über die Geschenke mit Herz von humedica

Nicht nur in Europa, sondern auch in unseren Projekten in Äthiopien, Brasilien, Indien oder Sri Lanka freuen sich Kinder über Ihre „Geschenke mit Herz“. Foto: humedica

Auch in unseren Übersee-Projekten wie Äthiopien, Brasilien, Indien oder Sri Lanka beschenken wir Kinder. Unsere Mitarbeiter kaufen alle nötigen Inhalte regional ein und packen die Päckchen direkt am Ort. Wir erbitten freundlich Ihre gezielte Unterstützung auch für diesen Teil der Aktion. Ihre Spenden für diesen Zweck können Sie bis zum Jahresende überweisen, da in einigen Ländern erst im Januar Weihnachten gefeiert wird.

Bitte werden Sie auch in diesem Jahr zum Glückvervielfacher. Vielen Dank und ein herzliches „Vergelts Gott!“

Unsere Hilfe ist nur dank Ihrer Unterstützung möglich

Bitte bleiben Sie Teil dieser wichtigen Hilfe und unterstützen Sie uns mit einer wertvollen Spende.

Jetzt spenden
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×