Riesige Freude weltweit

Weihnachtspäckchenaktion »Geschenk mit Herz« lebt vom Mitmachen

Kaum ist der Sommer vorbei, scheint die Zeit regelrecht zuzurasen auf Weihnachten und die vierwöchige Adventszeit unmittelbar zuvor. Und plötzlich ist dann nicht mehr der sonnige Strandurlaub in unserem Kopf, sondern ein schönes, gemütliches, friedliches Weihnachtsfest gemeinsam mit unserer Familie und Freunden. Wir beschenken uns mit allen möglichen brauchbaren und weniger brauchbaren Gegenständen, genießen die gemeinsamen Stunden und die Weihnachtsfreude. Freude zu verschenken steht auch im Mittelpunkt der Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz", die humedica in diesem Jahr zum dreizehnten Mal umsetzt.

Mehr als 100.000 Packerl, wie die Menschen in Bayern sagen, konnten humedica-Mitarbeiter 2014 an Kinder in mehr als fünfzehn Länder weltweit verschenken. Jedes dieser „Geschenke mit Herz" steht für intensive Weihnachtsfreude inmitten eines sehr schwierigen Lebens, oftmals trostloser Umgebung und eines entsprechend durch vielfältige Not dominierten Alltag.

Unsere beschenkten Kinder sind gezwungen, ein Leben in massiver Armut zu leben, sie kennen Hunger, sind Krankheiten zumeist schutzlos ausgeliefert, leiden unter zerstörten Familien, bekommen all diese strukturellen Probleme vererbt. Wenn Wärme, Freundlichkeit und Liebe für diese Kinder greifbar wird, dann insbesondere an Weihnachten mit einem liebevoll gepackten „Geschenk mit Herz" aus Deutschland.

Hunderte Helfer überall

Großer Aufwand, riesige Freude

Die eingangs erwähnte Päckchenzahl bedeutet für viele Kinder riesige Weihnachtsfreude, dahinter verbirgt sich aber auch eine kaum zu beschreibende organisatorische Arbeit und hunderte helfende Hände. „Ohne die treue Unterstützung unserer vielen Ehrenamtlichen könnten wir die Aktion nicht umsetzen", erklärt Roswitha Bahner-Gutsche, die gemeinsam mit Kollegin Cecilia Homilius und weiteren Kräften in der Hauptzentrale „Geschenk mit Herz" organisatorisch betreut.

2014 gab es mehr als 1.300 Sammelstellen in Bayern, die versorgt werden mussten, in diesem Jahr war bereits bis Anfang Oktober ein ähnliches Ergebnis erzielt: Kindergärten, Schulen, kleine und größere Geschäfte, Institutionen und andere Einrichtungen sowie Privatpersonen werden in kürzester Zeit zu Päckchendepots. Von diesen Sammelstellen müssen die „Geschenke mit Herz" abgeholt und nach Kaufbeuren gebracht werden; auch diese Aufgabe übernehmen ehrenamtliche Fahrer. In Kaufbeuren werden die „Geschenke mit Herz" schließlich aus zollrechtlichen Gründen überprüft, bei Bedarf ergänzt, damit auch alle Kinder ein ähnlich gut bestücktes Päckchen bekommen, und anschließend für den Versand vorbereitet.

Sehr wichtiger Faktor für den Erfolg von „Geschenk mit Herz" ist der Bayerische Rundfunk (BR) als Medienpartner mit seiner Radiostation Bayern 3 und dem Fernsehformat Abendschau. Immer wieder wird die Aktion vorgestellt und um Unterstützung geworben. „Wir sind sehr, sehr dankbar für diese leidenschaftliche Unterstützung durch unsere Freunde vom Bayerischen Rundfunk, ohne die wir längst nicht so viele Menschen zum Mitmachen bewegen könnten.", macht humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß klar.

Ebenso herauszuheben ist der Einsatz des Aktionspartners Sternstunden e. V., der Benefizaktion des BR. Sternstunden übernimmt 2015 erneut die Logistikkosten von „Geschenk mit Herz". „Sternstunden leistet seit Jahren großartige Arbeit weltweit, wir sind glücklich und dankbar, derart großzügig unterstützt zu werden und damit Teil der Sternstunden-Familie zu sein.", ergänzt Wolfgang Groß.

Und dann gibt es Jahr für Jahr noch eine Stadt in Bayern, der „Geschenk mit Herz" einen besonderen Tag beschert: Aus der Päckchenpartnerstadt gibt es im Rahmen einer bunten Veranstaltung eine Liveschalte in die Abendschau. In diesem Jahr wird dies im oberbayerischen Ingolstadt sein.

Machen Sie jetzt mit!

„Geschenk mit Herz" lebt von Ihnen!

Leider kann es aus organisatorischen Gründen nur in Bayern Sammelstellen geben. Dennoch können Sie sich auch außerhalb Bayerns an „Geschenk mit Herz" beteiligen. Wohnen Sie außerhalb der Reichweite einer Sammelstelle, vielleicht in Sachsen oder Mecklenburg Vorpommern? Dann geben Sie doch uns den Auftrag, Ihr buntes Weihnachtspäckchen zu packen, unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter übernehmen das sehr gerne. Bitte spenden Sie pro beauftragtem Weihnachtspäckchen 12 Euro* mit dem Verwendungszweck „Geschenk mit Herz".

Für unsere Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika, in denen wir ebenfalls Kinder beschenken, werden die Päckchen Utensilien von unseren Mitarbeitern regional eingekauft und gepackt. Wir erbitten freundlich Ihre gezielte Unterstützung auch für diesen Teil der Aktion. Ihre Spenden für diesen Zweck können Sie bis zum Jahresende überweisen, da in einigen Ländern erst im Januar Weihnachten gefeiert wird.

Oder möchten Sie uns auch persönlich unterstützen und während der Aktion in unserer Hauptzentrale mitarbeiten? Wir freuen uns sehr über jede Hilfe, sei es im Bereich Logistik, in unserem Büroteam oder als Fahrer. Bitte melden Sie sich bei Interesse telefonisch: 08341 966 148 80 oder per E-Mail: r.bahner-gutsche@humedica.org.

Werden Sie heute Teil einer tollen Aktion! Vielen Dank.

Unsere Hilfe ist nur dank Ihrer Unterstützung möglich

Bitte bleiben Sie Teil dieser wichtigen Hilfe und unterstützen Sie uns mit einer wertvollen Spende.

Jetzt spenden

*Aufgrund der allgemein gestiegenen Kosten mussten wir auch den Gegenwert der Päckchen leicht erhöhen. Wir erbitten Ihr Verständnis.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×