Qualitätsstandards und Mitgliedschaften

Um unsere weltweite Hilfe bestmöglich umzusetzen und stets an die aktuellsten Herausforderungen und Umgebungsbedingungen anzupassen, unterhält humedica verschiedene Mitgliedschaften und folgt Qualitätsstandards, die ein transparentes und wirkungsvolles Arbeiten sicherstellen.

humedica trägt das renommierte Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) in Berlin, das regelmäßig die satzungsgemäße Verwendung der Spenden kontrolliert und sich damit zur Aufgabe gemacht hat, das Vertrauen in Spendenorganisationen und den gesamten gemeinnützigen Sektor zu fördern.

Das Gütesiegel bescheinigt humedica bereits seit 2008 einen sorgfältigen und verantwortungsvollen Umgang mit Spendengeldern. Für die jährliche Vergabe des Siegels prüft das DZI, das humedica leistungsfähig ist, transparent arbeitet, sparsam wirtschaftet und sachlich und wahrhaftig informiert. Unsere Arbeit wird dadurch einer intensiven externen Kontrolle unterzogen.

Wir folgen der freiwilligen Selbstverpflichtung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft, die sich zur Aufgabe gemacht hat, einen Rahmen für grundlegende Transparenz in gemeinnützigen Organisationen zu schaffen.

Den Vorgaben der Initiative entsprechend, veröffentlichen wir detaillierte Informationen zu unserer Tätigkeit, Satzung, Struktur und Mittelverwendung. Hier finden Sie alle relevanten Angaben von humedica zur Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Wir setzen das Sphere Projekt um. Diese Charta für Qualitätsstandards bei humanitären Einsätzen optimiert einerseits die Hilfeleistung, andererseits erhöht die Nutzung die Transparenz gegenüber Geldgebern und Spendern. Mehr zu den Inhalten, Maßstäben und Partnern des Sphere Projekts finden Sie hier.

humedica hat den Verhaltenskodex der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung für nichtstaatliche Organisationen, den Code of Conduct, unterzeichnet und hält sich strikt an dessen Vorgaben. Der Kodex umfasst die Grundsätze Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität. Hier können Sie den Code of Conduct herunterladen. An dieser Stelle gelangen Sie zu einer Liste aller Organisationen, die den Kodex unterzeichnet haben.

Als ständiges Mitglied des Koordinierungsausschusses Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland orientiert sich humedica an den zwölf Grundregeln der deutschen humanitären Hilfe im Ausland. Der Ausschuss dient als zentrales Gesprächs- und Abstimmungsforum zwischen Hilfsorganisationen, der Bundesregierung und weiteren humanitären Institutionen. Durch ein verstärktes Engagement in verschiedenen Unterausschüssen trägt humedica gemeinsam mit anderen Akteuren zu einer stetigen Verbesserung der Prozesse in der humanitären Hilfe bei. Hier erfahren Sie mehr über den Koordinierungsausschuss humanitäre Hilfe.

humedica ist unterstützendes Mitglied der Micha-Initiative, einer weltweiten Bewegung von Christen, die sich mit nachhaltigen Kampagnen und gezielter Lobbyarbeit für die Einhaltung der sogenannten Sustainable Development Goals (SDG) einsetzt. Zu den 17 Zielen zählen unter anderem der Kampf gegen Armut und Hunger sowie die Realisierung eines Bildungszugangs für alle Kinder. Mehr zur Initiative und den SDGs erfahren Sie hier.

humedica ist Mitglied des Verbandes Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO), der sich die gerechte Gestaltung von Globalisierung und Überwindung der weltweiten Armut verschrieben hat. Neben einem aktiven Beitrag an Debatten zu international angewandten humanitären Grundsätzen, verpflichten wir uns zur Einhaltung folgender Verhaltenskodexe:

„Venro-Verhaltenskodex Transparenz, Organisationsführung und Kontrolle“, „Venro-Kodex Entwicklungsbezogene Öffentlichkeitsarbeit“, „Venro-Kodex zu Kinderrechten: Schutz von Kindern vor Missbrauch und Ausbeutung in der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe“. Hier finden Sie weitere Informationen zu VENRO sowie die Kodizes zum Download.

Als Mitglied der Bayerisch-Togoischen-Gesellschaft beteuert humedica, die traditionelle Freundschaft zwischen Togo und Bayern im Rahmen seiner Hilfsmaßnahmen zu vertiefen und die Völkerverständigung zu stärken. Die als Stiftung eingetragene Gesellschaft hat sich zur Aufgabe gemacht, das Gesundheitswesen und die Medikamentenversorgung in Togo zu fördern, die Wirtschaft durch Investitionen mittelständischer Unternehmen und Existenzgründungen zu unterstützen, sowie die Hygiene durch Hilfsmaßnahmen zu verbessern. Mehr zur Bayerisch-Togoischen-Gesellschaft erfahren Sie hier.

Mehr zu Transparenz bei humedica
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×