humedica-Sondernewsletter: Erdbebenhilfe im Iran

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Georg Müller, ich bin Arzt für Allgemeinmedizin und habe eine Praxis im hessischen Solms, unweit von Wetzlar. Vielleicht haben Sie in den vergangenen Wochen unseren Sohn Lukas (die Nummer 6 im Deutschland-Achter) kennengelernt, der bei den Olympischen Spielen in London die Goldmedaille gewinnen konnte.

Ich schreibe Ihnen heute nicht nur vertretungsweise für Wolfgang Groß, der im Libanon Hilfe für syrische Flüchtlinge organisiert. Ich schreibe Ihnen heute auch, um Ihnen andere Gewinner, wirkliche Helden vorzustellen. Kolleginnen und Kollegen von mir, Schwestern, Rettungssanitäter und –assistenten, Pharmazeuten, Physiotherapeuten, Pfleger, nahezu jeder medizinische Beruf ist in der humedica-Datenbank vertreten; zu nennen sind auch die wichtigen Koordinatoren sowie das Team in der Hauptzentrale in Kaufbeuren. Allesamt mit ihrem Einsatz wahre Weltmeister.

Während Sie diese Zeilen lesen, sind die Helfer in den roten Westen im Norden Irans aktiv und stehen den Opfern der Erdbebenkatastrophe zur Seite. Gleich zwei Mal bebte die Erde innerhalb kürzester Zeit, weitgehend verschont blieb die Millionenstadt Täbris an der Grenze zur Türkei. Hunderte Dörfer im direkten Umfeld der Metropole wurden jedoch stark zerstört, viele sind dem Erdboden gleich.

Wieder war humedica schnell zur Stelle und kann helfen! Wieder opfern die Einsatzkräfte viel, um Menschen in Not zur Seite zu stehen. Wieder wird humedica Spuren gelebter Nächstenliebe hinterlassen.

Ich selbst durfte an der Gründung der humedica-Ärzteteams beteiligt sein und in den Anfangsjahren an einigen Katastropheneinsätzen teilnehmen. Es ist mit Worten nicht zu beschreiben, wie dankbar die Menschen auf diese wertvolle Form der Hilfe reagieren. Ein Engagement, das Sie mit Ihren Spenden überhaupt erst möglich machen.

Darf ich Sie heute freundlich bitten, diese Arbeit auch weiterhin zu unterstützen? Bitte stehen Sie an der Seite der Menschen, die unseren Einsatz dringend brauchen, überall auf dieser Welt.

In diesem Moment reden wir über den Iran und die schwierige Situation in Syrien. humedica-Einsatzkräfte helfen aber auch in Uganda, noch immer an der äthiopisch-somalischen Grenze im Flüchtlingslager Melkadida.

Danke, dass wir diese Arbeit gemeinsam umsetzen können!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr

Georg Müller
Vorstandsmitglied

humedica e.V.
Goldstraße 8, 87600 Kaufbeuren

Tel: +49 (0)8341 966148-0
Fax: +49 (0)8341 966148-13
Email: info@humedica.org
Internet: https://www.humedica.org
Impressum

© 2020 humedica e.V.

Bankverbindung: Sparkasse Kaufbeuren
BIC/SWIFT: BYLA DE M1 KFB
IBAN: DE35734500000000004747

Vom Amtsgericht Kempten (Allgäu), Registergericht VR 10420, und dem Finanzamt Kaufbeuren, Steuernummer 125/109/10174, als gemeinnützig anerkannt.

Geschäftsführender Vorstand:
Heinke Rauscher, Johannes Peter
Falls Sie kein Interesse an diesem Newsletter mehr haben, können Sie ihn auf https://www.humedica.org abbestellen.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×