Sehr geehrte Damen und Herren,

vor einigen Monaten feierten meine Frau Selvi und ich unseren 20. Hochzeitstag zusammen mit unseren Kindern Rebecca, Priscilla und Benjamin, die uns Gott im Laufe unserer Ehe geschenkt hatte. Nach einem anstrengenden Arbeitstag oder gefahrvollen Hilfseinsatz in den Schutzraum der Familie zurückkehren zu können, ist mir heute wichtiger denn je!

Gerade deshalb ist es mir ein ganz persönliches Anliegen, Familien zu unterstützen und deren Zusammenhalt zu fördern. Und es ist auch ein wichtiger Fokus der Arbeit von humedica, der vor etwa 10 Jahren in ein Patenschaftsprogramm mündete, das sich insbesondere Familien widmet, die durch eine Naturkatastrophe oder von Menschen herbeigeführte Krise in existentielle Not geraten sind. Mit Unterstützung von Paten begleiten und fördern wir diese Menschen so lange, bis sie wieder auf eigenen Beinen stehen können.

Sicherlich erinnern Sie sich noch an den furchtbaren Taifun, der im November 2013 die Philippinen heimsuchte. Auch hier gibt es wieder zahlreiche Familien, die all Ihr Hab und Gut oder einen Ihrer Lieben verloren haben und völlig verzweifelt sind.

Für diese Menschen bitte ich Sie heute um Ihre Unterstützung!

Schon mit 10 Euro pro Familienmitglied und Monat, können Sie neue Hoffnung auf eine bessere Zukunft schenken und in den nächsten drei bis vier Jahren nachhaltig dazu beitragen, dass Ihre Patenfamilie wieder ein eigenständiges Leben führen kann. Unsere Mitarbeiterin, Maren Walter (Tel. 08341-966148-33 oder m.walter@humedica.org), macht Ihnen gerne einen konkreten Vorschlag und beantwortet Ihre Fragen.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen
Ihr

Wolfgang Groß


Mission: Zukunft

Hilfe in unmittelbarer Not und mit langfristiger Perspektive: Die humedica-Familienpatenschaften!

mehr...

humedica-Schlagzeilen

Ob Spendensammlung oder aktive Mitarbeit - es gibt viele Formen der Unterstützung von humedica.

mehr...

humedica braucht dringend Ihre Unterstützung

Im Einsatz für Menschen in Not zu sein, bedeutet eine tägliche Konfrontation mit den Schattenseiten des Lebens aud dieser Erde: Armut, Krankheiten, Naturkatastrophen. Motiviert von unserem Glauben an die christliche Nächstenliebe geben wir unser Bestes. Wir wollen mit konkreter und nachhaltiger Hilfe Hoffnung schenken, wo Hoffnungslosigkeit regiert. Wir wollen Liebe leben, wo Hass und Unfrieden wüten.

Dabei vergeht kein Tag im Jahr, an dem wir Sie, liebe Freunde und Förderer nicht an unserer Seite brauchen würden. Bitte beten Sie für unsere Arbeit und bitte helfen Sie uns mit gezielten Spenden.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×