Sehr geehrte Damen und Herren,

ich grüße Sie heute aus den USA, wo ich zum wiederholten Mal das Vorrecht hatte, am Nationalen Gebetsfrühstück mit Präsident Obama teilzunehmen. Gleichzeitig gibt mir diese Reise auch wieder die Möglichkeit, mich mit Freunden zu treffen, die humedica seit vielen Jahren begleiten oder mit uns zusammenarbeiten.

Diesen Brief schreibe ich in Great Falls, Montana, wo ich das Leiterehepaar unserer Kindertagesstätte im Kosovo und Freunde aus deren Kirchengemeinde treffen konnte. Dave und Cindy Johnson arbeiten schon seit mehr als 10 Jahren mit humedica zusammen und das Great Falls Christian Center sorgte in all den Jahren für ihren Unterhalt, wofür wir sehr dankbar sind!

Eigentlich sollte dieses Schreiben, mit dem ich Sie bitten möchte, unsere geplanten Einzelfallhilfen im Jahr 2011 zu unterstützen, schon im Januar verschickt werden. Aber dann ereignete sich eine Erdrutschkatastrophe in Brasilien, die unseren sofortigen Einsatz nötig machte. Danke an alle, die uns hier mit einer Spende geholfen haben!

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen bin ich bis zum nächsten Monat
Ihr

Wolfgang Groß


humedica hilft auch einzelnen Menschen in Not

In den vergangenen Jahren konnte humedica immer wieder einzelnen Menschen in Not helfen. Zwei bewegende Schicksale zeigen, wo Hilfe möglich wurde und wo sie gebraucht wird.

mehr...

Wir laden ein: Haiti-Fotoausstellung von humedica

Wanderausstellung mit Fotos von Thomas Grabka wird in Kaufbeuren eröffnet. Bilder der Realität in Haiti, Bilder von Zeichen der Hoffnung.

mehr...

humedica braucht dringend Ihre Unterstützung

Im Einsatz für Menschen in Not zu sein, bedeutet eine tägliche Konfrontation mit den Schattenseiten des Lebens aud dieser Erde: Armut, Krankheiten, Naturkatastrophen. Motiviert von unserem Glauben an die christliche Nächstenliebe geben wir unser Bestes. Wir wollen mit konkreter und nachhaltiger Hilfe Hoffnung schenken, wo Hoffnungslosigkeit regiert. Wir wollen Liebe leben, wo Hass und Unfrieden wüten.

Dabei vergeht kein Tag im Jahr, an dem wir Sie, liebe Freunde und Förderer nicht an unserer Seite brauchen würden. Bitte beten Sie für unsere Arbeit und bitte helfen Sie uns mit gezielten Spenden.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×