Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen Gottes Segen für das Jahr 2017 und hoffe, dass Sie auf friedvolle und geruhsame Weihnachtsfeiertage zurückblicken können.

Auch bei humedica haben die Weihnachtsferien begonnen und wir sind dankbar, dass wir auf ein ereignisreiches, manchmal herausforderndes, aber in jeder Hinsicht erfülltes Jahr zurückschauen dürfen, in dem wir wieder hunderttausenden Menschen mit Ihrer Unterstützung und in Ihrem Namen helfen konnten. Vielen Dank dafür und möge Gott Sie dafür in reichem Maße segnen!

Ich möchte Ihnen heute einen Arbeitsbereich unserer Organisation vorstellen, der in der Berichterstattung oftmals zu kurz kommt: Es geht um die sogenannte Versorgungshilfe. Als wir uns kurz vor den Festtagen zu unserer Jahreshauptversammlung trafen, konnte ich davon berichten, dass wir in diesem Jahr ganze 178 Hilfslieferungen im Wert von mehr als fünf Millionen Euro und mit einem Gesamtgewicht von 412 Tonnen in 28 Länder verschicken und damit zahllosen Menschen helfen konnten. Möglich wurde dies auch durch großzügige Firmen, die uns regelmäßig mit Sachspenden unterstützen.

Doch Sachspenden akquirieren wir nicht nur für unsere Projektpartner in den Einsatzgebieten, sondern auch für die Bedarfe in unserer Zentrale. Mein Büro besteht fast ausschließlich aus solchen Zuwendungen, wie etwa das gebrauchte Mobiliar einer Firma für Finanzdienstleistungen oder auch der Teppichboden, die Deckenlampen, die Wandfarbe oder der Besprechungstisch mit Stühlen. All das trägt dazu bei, unseren Verwaltungsaufwand so niedrig wie möglich zu halten.

Um die Hilfsgüter auf dem Land-, See- und Luftweg zu Menschen in Not transportieren zu können, benötigen wir aber in der Regel finanzielle Mittel. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns bei dieser wichtigen Arbeit mit einer Spende unterstützen könnten.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen aus Kaufbeuren bin ich
Ihr

Wolfgang Groß


Warum Versorgunshilfe? Darum Versorgungshilfe?

Wie dieses wichtige Standbein der Hilfe Menschen in Not nachhaltig unterstützt.

mehr...

humedica braucht dringend Ihre Unterstützung

Im Einsatz für Menschen in Not zu sein, bedeutet eine tägliche Konfrontation mit den Schattenseiten des Lebens aud dieser Erde: Armut, Krankheiten, Naturkatastrophen. Motiviert von unserem Glauben an die christliche Nächstenliebe geben wir unser Bestes. Wir wollen mit konkreter und nachhaltiger Hilfe Hoffnung schenken, wo Hoffnungslosigkeit regiert. Wir wollen Liebe leben, wo Hass und Unfrieden wüten.

Dabei vergeht kein Tag im Jahr, an dem wir Sie, liebe Freunde und Förderer nicht an unserer Seite brauchen würden. Bitte beten Sie für unsere Arbeit und bitte helfen Sie uns mit gezielten Spenden.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×