Sehr geehrte Damen und Herren,

neulich haben wir Ihnen von den Überschwemmungen in Indonesien berichtet. Das Wenige, was die Menschen besessen haben, haben sie verloren. Durch Ihre Unterstützung konnte humedica ein Einsatzteam in das Katastrophengebiet entsenden. Das Team ermittelt, was die Menschen am dringendsten benötigen und verteilen Hilfsgüter, auch in schwer erreichbare Regionen.

Wie es den Menschen in Indonesien geht und wie sich unser Einsatzteam durch Schlamm und Zerstörung kämpft, lesen Sie hier.

Helfen Sie mit. Jeder Beitrag zählt.


Herzlichen Dank für jede Form der Unterstützung!

Herzliche Grüße

Heinke Rauscher und Johannes Peter
Geschäftsführer humedica e. V.


Einsatz zwischen Trümmern und Schlamm

Am Neujahrstag gingen in der Umgebung rund um die indonesische Hauptstadt Jakarta die heftigsten Regenfälle seit mehr als 150 Jahren nieder und überfluteten große Teile der Region. Bis zu drei Meter hoch stand das Wasser, Autos und auch Busse wurden weggespült, als seien sie Spielzeug. Viele Häuser sind komplett zerstört. Wer hier lebend raus kam, ist froh, wenigstens das zu haben, was er am Körper trug, als die Welle kam.

mehr...

humedica braucht dringend Ihre Unterstützung

Im Einsatz für Menschen in Not zu sein, bedeutet eine tägliche Konfrontation mit den Schattenseiten des Lebens auf dieser Erde: Armut, Krankheiten, Naturkatastrophen. Motiviert von unserem Glauben an die christliche Nächstenliebe geben wir unser Bestes. Wir wollen mit konkreter und nachhaltiger Hilfe Hoffnung schenken, wo Hoffnungslosigkeit regiert. Wir wollen Liebe leben, wo Hass und Unfrieden wüten.

Dabei vergeht kein Tag im Jahr, an dem wir Sie, liebe Freunde und Förderer nicht an unserer Seite brauchen würden. Bitte beten Sie für unsere Arbeit und bitte helfen Sie uns mit gezielten Spenden.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×