Wärme schenken für bedürftige Kinder in Osteuropa

Unterallgäuer Landfrauen unterstützen humedica

24.11.2021

Die Unterallgäuer Landfrauen unterstützen bedürftige Familien in Osteuropa mit jeder Menge selbstgestrickten Sachen. Unter dem Motto „Gemeinsam gegen die Kälte“ haben sie ein Jahr lang Socken, Mützen, Handschule und warme Schals gestrickt. Diese wurden jetzt an die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica übergeben. Im Rahmen der Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“ werden sie an Kinder in Ländern wie Rumänien, Moldawien oder Albanien verschenkt.

Der Bauernverband hatte die Landfrauen Anfang des Jahres dazu aufgerufen, Zeit für den guten Zweck zu spenden. Diese strickten was das Zeug hielt und so wurden im Büro des Bauernverbandes insgesamt 587 Paar Socken, 94 Schals, 248 Mützen, 12 Westen, 23 Paar Handschuhe, 2 Kinderdecken und 6 Lesezeichen an humedica-Mitarbeiterin Carina Freudig übergeben.

Über Strickwaren für den guten Zweck freuen sich Kreisbäuerin Margot Walser, Manuela Rauch (BBV), Kreisgeschäftsführer Helmut Mader und Margit Bronnenmaier (BBV) sowie humedica-Mitarbeiterin Carina Freudig. Foto: humedica

„Das ist eine ganz wunderbare Aktion der Landfrauen“, so Freudig. „Die Kinder, die unsere Geschenke mit Herz bekommen, nehmen die Päckchen oft frierend entgegen. Sie haben die wärmenden Sachen dringend nötig. In den Familien fehlt es oft am Nötigsten.“

Auch beim Bauernverband ist man begeistert. „Die Landfrauen waren mit viel Freude bei der Sache,“ erzählt Kreisbäuerin Margot Walser. „Stricken und damit noch etwas Gutes tun, diese Kombination gibt es nicht alle Tage. Wir sind froh, dass humedica die Strickwaren dorthin bringt, wo sie Wärme spenden können.“

Unsere Hilfe ist nur dank Ihrer Unterstützung möglich

Bitte bleiben Sie Teil dieser wichtigen Hilfe und unterstützen Sie uns mit einer wertvollen Spende.

Jetzt spenden
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×