Breaking News:

Überflutungen in Pakistan

humedica hilft mit Medizin, Lebensmitteln und Hygieneartikeln

29.08.2020

Ernten zerstört, Häuser überflutet - ganze Landstriche stehen nach den heftigen Regenfällen in Pakistan unter Wasser. Neben den großen Städten wie Karachi oder Hyderabad sind vor allem die ländlichen Regionen betroffen. Medien berichten von mehr als 90 Toten. Die meist bettelarme Bevölkerung leidet besonders unter den Folgen der wochenlangen Regenfälle. Und es regnet weiter. Die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica hilft den Menschen mit Lebensmitteln und Soforthilfe-Paketen. Außerdem kümmert sich der örtliche Partner um die medizinische Erstversorgung der Menschen.

Zum Teil hüfthoch stehen die Menschen in den betroffenen Gebieten Pakistans in Wasser. Foto: PMS

„Monsunregen gibt es jedes Jahr in Südasien. Dass er so heftig ausfällt, wie in diesem Jahr, ist allerdings nicht normal,“ erklärt humedica-Vorständin Heinke Rauscher. „Aktuell zieht der Regen in Richtung Süden. Dort sind die Menschen nicht auf solch große Wassermassen eingestellt. Das Wasser wird lange stehen bleiben. Die Sommerernte ist zerstört, Tiere gestorben. Einige Staudämme sind schon gebrochen, andere drohen zu bersten. Wir befürchten, dass es zum Ausbruch von Krankheiten kommen könnte. Um den Menschen helfen zu können, sind wir dringend auf Spenden angewiesen.“

Mit „Pak Mission Society“ (PMS) hat humedica seit vielen Jahren einen starken Partner im Land. Er konnte deshalb sofort mit den Hilfsmaßnahmen beginnen und die Menschen medizinisch versorgen. Außerdem unterstützen wir die Menschen mit dringend benötigten Lebensmitteln, aber auch Hygieneartikeln wie Seife oder Wasserreinigungstabletten.

Nicht nur die Ernten wurden durch die Flut zerstört, auch viele Nutztiere wurden getötet. Für die Menschen eine Katastrophe. Foto: PMS

Pakistan ist eines der am meisten vom Klimawandel betroffenen Länder der Welt. Je nach Region sind Dürren, aber auch Überflutungen Normalität. Dennoch sind die Menschen den Naturgewalten häufig hilflos ausgeliefert. „Vor allem in den ländlichen Regionen gibt es viele landlose Menschen, die für die Landbesitzer auf den Feldern arbeiten und von diesen abhängig sind. Ohne Ernte haben sie kein Auskommen. Gemeinsam mit PMS kümmert sich humedica seit Jahren um bessere Lebensbedingungen für die Menschen hier. Jetzt brauchen sie ganz besonders unsere Hilfe,“ weiss humedica-Vorständin Heinke Rauscher.

Bitte helfen SIe den Menschen in Pakistan

Ihre Spende ermöglicht uns, den Opfern der Überflutungen zu helfen

Jetzt spenden
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×