Laufen für den guten Zweck

humedica beim Kaufbeurer Stadtlauf

von Heike Knauff-Oliver

Am Samstag, 21.September, ist es soweit, um 18:30 Uhr fällt der Startschuss, für den VWEW Stadtlauf Kaufbeuren. Dann heißt es: Laufen für einen guten Zweck. Das Besondere ist, dass es ein Abendlauf ist, mit vielen Attraktionen im Rahmenprogramm. Den Startschuss für den Kinderlauf um 17.30 Uhr gibt Familienministerin Dr. Franziska Giffey. Schon um 18 Uhr starten die Jüngsten zum Bambini Lauf.

Letzte Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Bei den Organisatoren und Partnern ist die Vorfreude auf den ersten VWEW Stadtlauf groß. Hauptsponsor und Namensgeber ist der gleichnamige Energieversorger aus der Stadt Kaufbeuren: „Als regionales Energieunternehmen möchten wir das Miteinander der Menschen in der Region fördern, unter anderem durch die Unterstützung des Breitensports und des Stadtlaufs. Mit dem VWEW-Stadtlauf durch unsere schöne Stadt, bekommt der Sport damit sogar eine ganz konkrete Verbindung mit Kaufbeuren,“ erklärt Stefan Fritz, der Geschäftsführer von VWEW-energie.

„Wir freuen uns, dass in Kaufbeuren wieder eine attraktive Laufveranstaltung stattfinden wird“, so Dr. Markus Groß, Mitinitiator und Past-Präsident des ortsansässigen Lions Clubs. Gemäß dem Motto des diesjährigen Laufs „Wasser ist Leben“, will der Lions Club Kaufbeuren mit seinem Teilerlös ein Wasserfilterprojekt der in München ansässigen Organisation Jambo Bukoba in Tansania unterstützen. Den anderen Teil erhält die internationale Hilfsorganisation humedica aus Kaufbeuren, die auch gleichzeitig die Laufveranstaltung tatkräftig mit ehrenamtlicher Arbeit unterstützt. Geschäftsführerin Heinke Rauscher freut sich auf die Zuwendung „Mit diesem Geld können wir lebensspendende Wasserbrunnenprojekte in Pakistan voranbringen.“

Wasser ist ein kostbares Gut in Pakistan. Im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit fördert humedica Projekte der Wasserversorgung. Foto: Thomas Grabka

Die Spendengelder generieren sich aus den Teilnahmegebühren: Je mehr Teilnehmer, umso mehr Geld fließt für den guten Zweck. Auf einige Hundert Läufer hoffen die Organisatoren. Und die aktuellen Teilnehmerzahlen versprechen schon viel Gutes: Stand 12.9. ca. 8 Uhr haben sich für den Hauptlauf auf fünf und zehn Kilometer etwa 232 Läuferinnen und Läufer gemeldet (Tendenz stündlich steigend). Für den Bambini Lauf auf 500 Meter 16 Kinder und den Kinderlauf auf 1.000 Meter bislang 18 Kinder. Somit beträgt der aktuelle Spendenstand (Stand 12.9., 8 Uhr): 2.536 Euro. Von der Teilnahmegebühr von 20 Euro, werden acht Euro gespendet und die Startgebühr von fünf Euro für die Kinder, fließt komplett in den guten Zweck.

Werden Sie als ehrenamtlicher Helfer aktiv!

Wir suchen noch nach ehrenamtlichen Helfern am Streckenrand.
Melden Sie sich gerne bei:
Cornelia Reich
Telefon: 08341 - 966 148 46
E-Mail: c.reich@humedica.org

„Da geht noch mehr“, weiß Katja Mayer von der begleitenden km Sport-Agentur, aus Erfahrung und animiert zur Teilnahme mit vielen schönen Accessoires im Starterpaket wie Funktionsshirt und Trinkflasche, sowie dem Hinweis auf eine tolle Streckenführung.

Anmeldungen online sind noch bis Mittwoch 18. September, 24 Uhr, möglich. Kurzfristige Nachmeldungen können aber auch noch am Veranstaltungstag ab 16:00 am Start vor Ort gemacht werden.

Und weil Laufen, Sport, so gesund ist, gibt es den ganzen Tag schon im Rahmen des Gesundheitstages der Stadt Kaufbeuren Informationen und ganz viel Unterhaltung rund um das Thema Gesundheit – alles unter dem Motto dabei sein ist alles.

Schnelle Hilfe bei Katastrophen und einen nachhaltigen Weg aus der Not

Als Förderer spenden Sie regelmäßig und ermöglichen damit, dass wir weitere Brunnen bauen und somit nachhaltige Hilfe leisten können. Vielen Dank!

humedica-Förderer werden
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×