Video:

Wie humedica im Libanon Menschen auf der Flucht hilft

Die Not muss groß sein, wenn man von jetzt auf gleich alles stehen und liegen lässt, was man hat und in eine ungewisse Zukunft aufbricht. Und doch fühlen sich aktuell so viele Menschen wie nie zuvor genau dazu gezwungen. Nach Angaben der UNO sind derzeit 68,5 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht, die Hälfte davon Kinder – so viele wie noch nie. Und die Zahl steigt stetig. Hauptgründe dafür, dass die Menschen ihre Heimat verlassen sind, neben Hunger und Dürre, häufig auch Kriege und Verfolgung.

So wie in Syrien. Hier tobt seit vielen Jahren Krieg. Ein Ende ist nicht in Sicht. Wer kann, flieht und hofft, woanders überleben zu können. Zum Beispiel im Nachbarland Libanon. Das Land mit rund vier Millionen Einwohnern hat etwa 1,5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Viele von ihnen sind im Bekaa-Tal gestrandet. Wir von humedica kümmern uns um die Menschen dort. Wie sie leben und wie unsere Hilfe für die syrischen Flüchtlinge im Libanon aussieht,

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×