Video:

Taifun „Mangkhut“: Wie geht es den Menschen auf den Philippinen?

Für die Menschen in der philippinischen Provinz Benguet ist die ersehnte Ruhe nach dem Taifun „Mangkhut“ noch nicht in Sicht. Ein erster Erdrutsch hatte bereits zahlreiche Häuser zerstört. Die Bewohner suchten Sicherheit und Zuflucht bei ihren Nachbarn. Nun musste die Gemeinde Itogon vollständig evakuiert werden. Denn die instabile Wetterlage könnte für weitere gefährliche Erdrutsche sorgen.

Unsere beiden Einsatzkräfte Christiane Bähr und Felix Mittag waren mit dem Team unserer Partnerorganisation PHILRADS vor Ort und konnten mit Judith sprechen. Sie hat mit ihrer Familie nach dem Sturm Nachbarn bei sich aufgenommen, die ihr Zuhause verloren hatten. Nun muss auch Judith aus Sicherheitsgründen ihr Heimatdorf verlassen.

Die Menschen auf den Philippinen brauchen dringend weiter unsere Unterstützung. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Unsere Hilfe ist nur dank Ihrer Unterstützung möglich

Bitte bleiben Sie Teil dieser wichtigen Hilfe und unterstützen Sie uns mit einer wertvollen Spende.

Jetzt spenden
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×