Projektgeschichten:

Die Kinder in Kazanchis müssen umziehen!

Mit Ihrer Hilfe sorgen wir weiterhin für einen geschützten Ort zum Spielen und Lernen

von Lisa Wolff

Kazanchis, ein Stadtteil der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba. Die Armut in diesem sehr dicht besiedelten Elendsviertel ist groß. Kriminalität, Prostitution und Drogenmissbrauch sind ein großes Problem. Während die Eltern versuchen, sich mit Gelegenheitsarbeiten durchzuschlagen, bleiben viele Kinder sich selbst überlassen auf den Straßen zurück.

Doch man hört auch hier unbeschwertes Kinderlachen: Wir sind heute zu Besuch in der humedica-Kindertagesstätte. Gemeinsam mit „Bild hilft e.V. – Ein Herz für Kinder“ haben wir den kleinen Kindergarten nach der Hungerkrise in Äthiopien 2011 in Kazanchis eröffnet. Mittlerweile ist er Anlaufpunkt für 60 Kinder aus der Nachbarschaft.

„Jedes Kind bringt seine ganz individuellen Probleme von Zuhause mit. Es macht mich glücklich, wenn ich diese Probleme erkennen, den Kindern bei der Bewältigung helfen und ihnen Mut zusprechen kann“, sagt Senash Tesfaye. Zusammen mit dem insgesamt zwölfköpfigen Team sorgt die Kindergärtnerin für das Wohl ihrer Schützlinge.

Kinder beim Spielen in der humedica-Kindertagesstätte in Äthiopien

Werden auf dem teils wackligen Weg vom humedica-Team liebevoll begleitet: Die Kinder in der Tagesstätte Kazanchis. Foto: humedica

Ein geschützter Ort zum Spielen und Lernen

Der humedica-Kindergarten bietet den Kleinen einen sicheren Ort, an dem sie die liebevolle Zuwendung und Aufmerksamkeit erfahren und beim Lernen unterstützt werden.

Mit altersgerechtem Unterricht werden sie außerdem auf den Eintritt in die Schule vorbereitet. Ein sehr wichtiger Aspekt der Einrichtung, denn ein neues äthiopisches Gesetz schreibt vor, dass Kinder, um eine Schule besuchen zu dürfen, vorher einen Kindergarten besucht haben müssen. Es gibt aber viel zu wenige Einrichtungen dieser Art im Land.

Um die für die Eltern meist unerschwinglichen Kosten für Schulmaterialien und Uniformen, die in Äthiopien auch im Kindergarten schon getragen werden müssen, als Zugangshindernis aus dem Weg zu räumen, stellt humedica kostenfrei Uniformen und Materialien. Zudem bekommen die Kinder in der Tagesstätte Kazanchis täglich ein warmes Mittagessen – für viele die einzige sichere Mahlzeit am ganzen Tag.

Kinder beim Mittagessen in der humedica-Kindertagesstätte in Äthiopien

Der Kindergarten in Kazanchis versorgt die Kinder täglich mit einem warmen Mittagessen – für viele die einzige verlässliche Mahlzeit am Tag. Foto: humedica

Die größeren Kinder des Viertels kommen nachmittags in den Kindergarten, um Hilfe bei den Hausaufgaben zu bekommen. Durch die Betreuung der Kinder im humedica-Kindergarten geben wir den Eltern zudem die Möglichkeit, arbeiten zu gehen und dadurch das Einkommen der Familie zu verbessern.

Neues Gelände mit neuen Möglichkeiten

Aktuell ist unser Kindergarten sicherer Anlaufpunkt für 60 Kinder, die in drei Gruppen betreut werden – und nun aufgrund von Bauplänen der Stadt mit ihrer Tagesstätte umziehen müssen.

Ein größeres Gelände in der unmittelbaren Nachbarschaft ist bereits gefunden. Denn die Kinder sollen auch weiterhin sicher zu Fuß zum Kindergarten kommen können.

Das neue Gelände der Kindertagesstätte von humedica in Äthiopien

Ein neues Gelände für die Kinder in Kazanchis gibt es bereits. Jetzt muss es nur noch kindgerecht gestaltet werden. Foto: humedica

Doch das Gelände kindgerecht umzugestalten kostet Geld. Der neue Compound bietet die Möglichkeit, sowohl einen Sport- als auch einen Spielplatz einzurichten. Die Kinder, die in beengten Verhältnissen wohnen, haben so eine Chance, sich ihrem Bedürfnis entsprechend zu bewegen, zu toben, zu spielen. Kind zu sein.

Begleiten Sie die Kinder in Kazanchis auf ihrem Weg und werden Sie humedica-Förderer im Bereich Kinder & Bildung!

Schnelle Hilfe bei Katastrophen und einen nachhaltigen Weg aus der Not

Als humedica-Förderer unterstützen Sie unsere weltweite Hilfe und machen im Leben von Menschen in Not einen spürbaren Unterschied.

humedica-Förderer werden
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×