Pressemeldungen:

humedica würdigt ehrenamtliches Engagement

500 Helferinnen und Helfer – 7.330 Stunden Einsatz für Menschen in Not

von BWO, 12.05.2017

Die Hilfsorganisation humedica mit Sitz in Kaufbeuren konnte auch in den vergangenen zwölf Monaten wieder auf ihre zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus der Region zählen. Beim traditionellen Frühjahrsfest hat sich humedica nun bei allen Ehrenamtlichen bedankt und die Menschen geehrt, die im letzten Jahr herausragenden Einsatz gezeigt haben.

Auf die Unterstützung seiner vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, ohne die viele Maßnahmen ergebnislos bleiben würden, ist humedica besonders stolz. Nicht nur während der großen Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“ kann humedica auf seine Ehrenamtlichen zählen; auch bei zahlreichen Aktionstagen, Infoständen, Flughafenfahrten oder Hilfsgüterabholungen engagieren sich die Helferinnen und Helfer in ihrer Freizeit für die weltweiten Projekte von humedica.

Insgesamt 500 Frauen und Männer haben humedica in den vergangenen zwölf Monaten ehrenamtlich unterstützt und dabei rund 7.330 Stunden Zeit investiert.

Der Großteil der freiwilligen Helferinnen und Helfer stammt dabei aus dem Ostallgäu. Besonderes Engagement zeigten die Ehrenamtlichen während des Aktionszeitraums von „Geschenk mit Herz“, wo 95 Fahrerinnen und Fahrer an 14 Abholtagen, 1.557 Sammelstellen angefahren und dabei 58.066 Kilometer auf Bayerns Straßen zurückgelegt haben. Andere Helferinnen strickten und häkelten das ganze Jahr über Mützen, Schals oder Socken für Kinder in Not oder organisierten Benefizverkäufe oder -konzerte zugunsten von humedica. Eine beeindruckende Leistung, bei der die offiziell angegebenen Stundenzahlen sicher noch nach oben korrigiert werden müssten.

Kinderschminken, Gipshände basteln oder Vorträge halten: Tausende Stunden an Freizeit opfern die Ehrenamtlichen im Jahr für den guten Zweck. Foto: humedica

Um sich bei den Menschen, die besonders viel Zeit investiert haben, zu bedanken, überraschte Ehrenamtskoordinatorin Roswitha Bahner-Gutsche 23 Personen mit einem Gutscheinpaket, das von der Stadt Füssen kostenfrei bereitgestellt wurde. Spitzenreiter war dabei ein ehrenamtlicher Helfer mit 192 Einsätzen, der ein halbes Jahr täglich die Pfandflaschen-Sammelbehälter von humedica am Allgäu Airport leerte.

humedica bedankt sich herzlich bei allen Ehrenamtlichen für ihren selbstlosen Einsatz und die kontinuierliche Unterstützung der Hilfe für Menschen in Not. Wer Lust und Zeit hat, sich ebenfalls ehrenamtlich für humedica zu engagieren, meldet sich bitte bei Ansprechpartnerin Roswitha Bahner-Gutsche.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×