Schlagzeilen:

humedica-Schlagzeilen Juli 2017

von Sebastian Zausch, 28.07.2017

+++ Weihnachten auch schon im Sommer: “Geschenk mit Herz“ in Startposition +++ Seba-Hydrometrie unterstützt Brunnenprojekt in Äthiopien +++ Pulox-Pulsoximeter für den Einsatz +++ Laufen für humedica +++ humedica-Tombola auf V-Markt-Festen +++ Schnupperklettern für humedica-Mitarbeiter +++

Weihnachten auch schon im Sommer: “Geschenk mit Herz“ in Startposition

Auch wenn im Sommer keiner so Recht daran denken mag: Weihnachten wirft im Hause humedica bereits seine Schatten voraus. Unser “Geschenk mit Herz“-Team befindet sich bereits in den Vorbereitungen für unsere beliebte Weihnachtspäckchenaktion: Flyer entwerfen, Plakate drucken und vor allem Anmeldungen von Sammelstellen annehmen. Wenn Sie also etwas Platz haben, um Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder in Osteuropa zu sammeln, um sie dann im November von unseren ehrenamtlichen Fahrern abholen zu lassen, melden Sie sich gerne als Sammelstelle an.

Informationen und die nötigen, kostenfreien Unterlagen, bekommen Sie auf unserer "Geschenk mit Herz" Internetseite. Zaubern Sie ein Lächeln auf das Gesicht der Kinder in unseren Partnerländern und machen Sie mit. Medienpartner bei “Geschenk mit Herz“ ist übrigens auch in diesem Jahr wieder der Bayerische Rundfunk mit der beliebten „Abendschau“ sowie, ganz neu, mit seinem Radiosender Bayern 2. Partner der Aktion bleiben die Sternstunden, wofür wir uns herzlich bedanken.

Kinder in den "Geschenk mit Herz" Empfängerländern freuen sich über die Weihnachtspäckchen. Foto: humedica

Seba-Hydrometrie unterstützt Brunnenprojekt in Äthiopien

Wasser bedeutet Leben. Anders als hierzulande ist die Versorgung mit sauberem Wasser in vielen Ländern keine Selbstverständlichkeit, zum Beispiel in Äthiopien. Wo kein Wasser ist, da fehlt die Möglichkeit zu ausreichender Hygiene, was in der Folge schnell zu Krankheiten führt. Brunnen können in diesem Kontext eine Hilfe sein. humedica hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, dem Wassermangel durch den Bau von einfachen Pumpensystemen entgegen zu wirken, denn Brunnen bedeuten nicht nur sauberes Wasser und mehr Gesundheit, Brunnen bedeuten indirekt auch einen besseren Zugang zu Bildung. Wenn die Mädchen der Dörfer nicht mehr stundenlange Fußmärsche zu Wasserstellen unternehmen müssen, bleibt ihnen eher Zeit für einen Schulbesuch.

Die Firma Seba Hydrometrie aus Kaufbeuren beschäftigt sich mit Wasser. Sie hat ihr Firmenjubiläum, das sie im Kaufbeurer Stadtsaal feierte, jetzt zum Anlass genommen, für Brunnenbauprojekte in Äthiopien zu sammeln. 2.765,10 Euro kamen dabei insgesamt zusammen. Die Firma spendet außerdem ein Kabellichtlot, mit dem man auf einfache Weise den Wasserspiegel in Brunnen messen kann. Vielen Dank für die Unterstützung unserer Arbeit.

Über die Geldspende und das Kabellichtlot freuen sich Wolfgang Groß und Heinke Rauscher von humedica sowie Rudolf Düster, Geschäftsführer von SEBA Hydrometrie GmbH & Co. Foto: humedica

Pulox-Pulsoximeter für den Einsatz

Pulsoximeter messen die Sauerstoffsättigung am Finger – ganz ohne Piks oder andere Unannehmlichkeiten. Einfach den Finger ins Gerät halten und das Messergebnis abwarten. Praktisch diese kleinen Dinger. Fünf Stück davon hat die Firma Novidion jetzt an humedica gespendet. Novidion vertreibt Medizinprodukte und hat sich entschieden, unsere Versorgungshilfe und Ärzteteams mit fünf Pulox PO200 Pulsoximeter zu unterstützen. Hinzu kommen 20 Hautklammergeräte mit Hautklammerentferner und eine gefüllte Notfalltasche. Danke an Novidion für diese erste großartige Spende.

humedica-Mitarbeiter Edo Lihic freut sich über die Spende. Foto: humedica

Laufen für humedica

5.400 Euro haben jetzt die Schülerinnen des Kaufbeurer Mariengymnasiums für humedica erlaufen. Jedes Jahr organisiert die Schule einen Spendenlauf. Dabei können sich die Läuferinnen im Vorfeld Sponsoren suchen, die für jede gelaufene Runde eine vorher festgelegte Summe spenden. Das Geld geht jedes Jahr an einen guten Zweck und soll so Menschen in Not helfen. Dieses Mal kommt ein Teil des erlaufenen Geldes einer Schulpartnerschaft des Mariengynasiums mit einer Schule in Benin zu Gute. Wir sagen Dankeschön und freuen und über so viel Engagement der jungen Läuferinnen.

Auch humedica bekommt einen Teil des Erlöses des Spendenlaufes. Foto: Privat

humedica-Tombola auf V-Markt-Festen

Hilfe für Menschen in Not ist immer ein Gewinn – für den, dem geholfen wird und für den, der hilft. Insofern gab es in den vergangenen Wochen für so manchen gleich dreimal die Möglichkeit, mit humedica zu gewinnen. Auf den zahlreichen V-Markt Sommerfesten überall in der Region um unsere Heimat Kaufbeuren gab es jeweils eine humedica-Tombola. Durch den Kauf eines Loses für einen Euro hatte man nicht nur die Chance, selbst tolle Preise zu gewinnen, man konnte damit gleichzeitig auch helfen. Jeder investierte Euro kommt der Arbeit von humedica und damit Menschen zu Gute, die unsere Hilfe dringend nötig haben.

Wenn Sie an einer Tombola möglicherweise sogar teilgenommen haben, erfahren Sie Anfang August, ob Sie den Hauptpreis Ihres Ortes gewonnen haben. Die offizielle Ziehung der Gewinner findet am 1. August 2017, unter juristischer Aufsicht statt, wobei wir Rechtsanwalt Thomas Keller dafür danken, dass er diese Aufgabe erneut ohne Honorar übernimmt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Und wer jetzt nicht dabei ist: Auch im Herbst gibt’s wieder die Gelegenheit, mit humedica gleich dreimal zu gewinnen.

Update vom 21. August 2017:

Bei der Ziehung der Tombolagewinner bei den veschiedenen V-Markt Sommerfesten durch unseren ehrenamtlichen Glücksritter Dieter Dumler am 1. August 2017, kam es zu folgendem Ergebnis:

Bad Wörishofen 14./15.07.17 - Gewinn: FISCHER Proline City E-Bike 28" für Silke L. aus Stuttgart
Neugablonz 21./22.07.17 - Gewinn: PROPHETE E-Bike Alu-City NAVIGATOR 350 für Walter S. aus Kaufbeuren
Buchloe 21./22.08.17 - Gewinn: Motorroller Piagio ZIP 50 4T für Karl H. aus Lamerdingen
Schongau 28./29.07.17 - 1. Preis: PROPHETE E-Bike Alu-City NAVIGATOR 350 für Armin S. aus Asch, 2. Preis: 1 Holzkohlegrill für A. S. aus Schongau, 3. Preis: 1 WMF Mixer für W. S . aus Schongau

Schnupperklettern für humedica-Mitarbeiter

Beim Klettern hatten die humedica-Mitarbeiter viel Spaß. Foto: DAV

Dafür, dass unsere Hilfe überall da in der Welt ankommen kann, wo sie benötigt wird, stellt sich das humedica-Team in der Hauptzentrale immer wieder neuen Herausforderungen. Manchmal müssen wir uns dabei ganz schön strecken, um das Unmögliche möglich zu machen.

Kürzlich stellten sich einige der humedica-Mitarbeiter einer irgendwie ähnlichen, aber dann doch ganz anderen Herausforderung wenn es ums Strecken geht: Die Kaufbeurer Sektion des Deutschen Alpenvereins hatte das humedica-Team nämlich zu einem Schnupperklettern am Kletterzentrum eingeladen. Wer Gutes tut, muss hin und wieder auch einmal auf andere Gedanken kommen.

Nach einer kurzen Einführung durfte unser Team selbst ran. Dass dabei nichts passieren kann, dafür sorgten Organisator Ulrich Beer und seine Kameraden vom Alpenverein durch eine professionelle Sicherung. Wir sagen vielen Dank für einen schönen, sehr spannenden Abend. Wir hatten richtig Spaß und widmen uns jetzt wieder den Kraftakten unseres Alltags.

Werden Sie als ehrenamtlicher Helfer aktiv!

Unterstützen Sie die Hilfe für Menschen in Not und werden Sie Teil der humedica-Familie.

Jetzt mitmachen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×