Ein herzliches Dankeschön!

Zum Welttag der humanitären Hilfe

von LKO, 19.08.2015

Ob in Syrien, Nigeria, der Ukraine oder im Jemen: Immer mehr Länder und Regionen der Erde versinken in diesen Tagen in einer Abwärtsspirale aus Not und Gewalt. Zahllose Verbrechen, Terroranschläge und Todesopfer pflastern die aktuelle Berichterstattung und scheinen die Welt in einen immer unsichereren Ort zu verwandeln. Die traurige Konsequenz ist ein immenser, immer weiter steigender Bedarf an Hilfe für Menschen in Not.

Anlässlich des „Welttags der Humanitären Hilfe“, möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei allen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen von humedica bedanken, die sich in den vergangenen Jahren zum ersten oder wiederholten Mal mit all ihrer Kraft für diese Menschen in Not eingesetzt und dringend benötigte humanitäre Hilfe ermöglicht haben.

Wir danken unseren Einsatzkräften, die nach Katastrophen das Überleben der Betroffenen gesichert und medizinische Versorgung in Flüchtlingslagern ermöglicht haben oder die Menschen in verarmten Regionen zur Seite standen. Dieses unermüdliche Engagement erreichte in den vergangenen Monaten tausende Kinder, Frauen und Männer in den verschiedensten Ländern und vermittelte den Betroffenen neben konkreter Hilfe auch immer das Gefühl, nicht vergessen zu sein, und dass neue Hoffnung möglich ist.

„Mein Dank gilt allen haupt- und ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen, die bereit sind, zumeist unschuldig in Not geratenen Menschen beizustehen und dabei sogar das eigene Leben oder ihre Gesundheit zu riskieren, gemäß unserem Motto „Nächstenliebe in Aktion“, betont humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß.

Wenn auch Sie humedica-Einsatzkraft und damit Teil der weltweiten Hilfe für Menschen in Not werden möchten, finden Sie hier alle Informationen rund um unser obligatorisches Einsatztraining. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen und sind uns sicher, dass wir gemeinsam auch in Zukunft konkrete Hilfe für Menschen in Not leisten können.

Ihr humedica-Team

Im Namen aller Hilfeempfänger bedanken wir uns herzlich bei allen ehrenamtlichen humedica-Helfern für ihren mutigen und selbstlosen Einsatz! Foto: humedica/Thomas Katzenbach

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×