Punkte jagen und Gutes tun

von LKO, 19.01.2015

Im Oktober des vergangenen Jahres haben die Verantwortlichen des Eissportvereins Kaufbeuren e.V. (ESVK) bei einer umfangreichen Spendensammlung für den Kampf gegen Ebola bereits bewiesen, wie wichtig ihnen die Unterstützung humanitärer Hilfe ist. Rund um die jüngsten Feiertage legten sie nun noch einmal nach und engagierten sich mit einer besonderen Aktion erneut für humedica.

An zwei Heimspielen trugen die Spieler des ESVK spezielle Trikots mit dem humedica-Logo auf der Brust. In den Partien gegen die Lausitzer Füchse und den EV Landshut musste sich der Verein zwar geschlagen geben, doch ihre starke Botschaft für humedica und Menschen in Not bleibt erhalten.

Mit speziellen Trikots unterstützte der ESVKhumedica. Foto: ESV Kaufbeuren

Für humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß bedeutet dieses Zeichen der Solidarität besonders viel: „Wenn man Touristen oder Gäste fragt, was sie von der Stadt Kaufbeuren kennen, dann sind es in der Regel der ESVK und humedica. Der Eishockeyverein beweist, dass Punkte jagen und Gutes tun wunderbar Hand in Hand gehen und wir als regionale Vereine gemeinsam viel bewirken können.“

Um Menschen in Not konkret helfen zu können, ist humedica als spendenbasierte Organisation von jeher auf eine breite Öffentlichkeit angewiesen. Dass Firmen und Vereine wie der ESVK ihre Werbewirksamkeit nutzen und ihrer Gesellschaftsverantwortung mit der sichtbaren Unterstützung von humedica nachkommen, ist für die Hilfsorganisation elementar.

Es ließe sich in diesem Zusammenhang das bewährte Sprichwort „Tue Gutes und rede darüber.“, zitieren oder aber man beschränkt es auf die elementare Logik der spendenbasierten Hilfe und argumentiert, dass ohne eine öffentliche Wahrnehmung keine Unterstützung generiert werden kann, was Hilfe für Menschen in Not unmöglich macht.

Deshalb möchten wir Sie heute bitten dem Beispiel des ESVK zu folgen. Machen Sie Ihre Unterstützung für humedica öffentlich: auf Ihrer Internetseite, den sozialen Medien oder der Zeitung. Sprechen Sie mit Ihren Freunden, Verwandten oder Geschäftspartnern über Ihr soziales Engagement und zeigen Sie, dass Hilfe immer auch Helfer braucht. Gerne stehen wir Ihnen dabei mit individuellen Informationen, Fotos und Texten zur Seite.

Gemeinsam stellen wir auf diese Weise sicher, dass im Katastrophenfall genügend Menschen humedica bedenken und lebensrettende Hilfe schnell umgesetzt werden kann. Ein geringer Einsatz mit großer Wirkung. Vielen herzlichen Dank!

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×