Schlagzeilen:

humedica-Schlagzeilen November 2015

von LKO, 27.11.2015

+++ Schreinerei mit Herz +++ Spenden statt Schenken: Johannes Kiehl KG setzt Weihnachtsspende um +++ sheepworld AG unterstützt "Geschenk mit Herz" +++ Sport für den guten Zweck +++

Schreinerei mit Herz

Nur 50 Kilometer von der Kaufbeurer humedica-Zentrale entfernt, schaffen Wolfgang Gruber und sein Team in Durach im Oberallgäu, individuelle Einrichtungen und Türen aus Holz. Zum 15-jährigen Firmenjubiläum Anfang November, das passenderweise auf den Tag des Schreiners fiel, öffnete die Firma ihre Werkstatttüren, um Interessierten einen Einblick in ihre Arbeit zu geben und nicht zuletzt die Feier mit einem guten Zweck zu verknüpfen.

Der Erlös der verkauften Speisen und Getränke, sowie die Spenden, die die Besucher für das Basteln eigener kleiner Holzarbeiten leisteten, wurden komplett an humedica übergeben. Insgesamt kamen auf diese Weise 1.500 Euro für die weltweiten Hilfsmaßnahmen zusammen.

humedica-Vertreterin Heinke Rauscher nahm selbst an der Feier teil und bot allen Gästen die Möglichkeit, mehr über die Arbeit der Hilfsorganisation zu erfahren. Das Ziel der Spende wurde von Wolfgang Gruber und seinem Team bewusst frei gelassen, was die Helfer von humedica befähigt, das Geld dort einzusetzen, wo es am dringendsten benötigt wird.

humedica bedankt sich herzlich bei Wolfgang Gruber und seinem Team, sowie allen Besuchern des Aktionstags am 7. November 2015.

Spenden statt schenken: Johannes Kiehl KG setzt Weihnachtsspende um

Was schenkt man seinen Geschäftspartnern zu Weihnachten, wenn sich jeder über eine andere Aufmerksamkeit freut? Und wie kann ich mich im Namen des gesamten Unternehmens sozial engagieren und Menschen in Not etwas Gutes tun?

Die Johannes KIEHL KG mit Sitz im oberbayerischen Odelzhausen hat auf diese Fragen eine sinnvolle Antwort gefunden und sich in diesem Jahr für das Prinzip „Spenden statt schenken“ entschieden. Großzügige 20.000 Euro übergab Geschäftsführer Johannes Kiehl in diesem Zug nun als Weihnachtsspende an humedica-Mitarbeiterin Heinke Rauscher und erklärte, dass die Spende für ihn ein sinnvolles Einbringen ist, um Menschen in Not verbesserte Lebensbedingungen zu ermöglichen.

Zusätzlich dürfen sich die Helfer von humedica über eine konkrete Sachspende aus dem Portfolio der Reinigungs- und Hygienefirma freuen, das vor allem bei den medizinischen Hilfsprojekten immer wieder in großer Menge benötigt wird: Desinfektionsmittel im Wert von 5.000 Euro decken nun den Bedarf mehrerer Partnerkrankenhäuser von humedica.

Dabei ist die Idee des Spendens statt Schenkens auch in der Firma Johannes KIEHL KG nicht neu. Bereits im vergangenen Jahr erhielt humedica Unterstützung über 20.000 Euro. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Arbeit auch heuer wieder von der Firma Kiehl mitgetragen wird. Durch die erneute Weihnachtsspende bringt das Unternehmen den Kern des Festes, die Nächstenliebe, auf den Punkt.“, findet humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß dankende Worte.

Im Namen aller Hilfeempfänger schließt sich diesen Worten auch das restliche humedica-Team an und bedankt sich herzlich bei den KIEHL-Unternehmen.

Erneute Unterstützung für „Geschenk mit Herz“ von der sheepworld AG

Möglichst viele Kinder in Not glücklich machen – darum geht es bei der großen Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“, die humedica bereits seit 2003 mit der Unterstützung zahlreicher Privatpersonen, Kindergärten, Schulen und Firmen realisiert. In diesem Jahr zum zweiten Mal dabei, ist auch die SHEEPWORLD AG aus Ursensollen in der Oberpfalz.

Mit verschiedenen gespendeten Geschenkartikeln ermöglicht das Unternehmen den Helfern in der humedica-Halle, fehlende Inhalte in den Päckchen zu ergänzen. So können sich die beschenkten Kinder zum Beispiel über Tassen, Armbänder oder Plüschtiere von sheepworld freuen.

Auch im vergangenen Jahr bewies die Firma ihr Mitgefühl für Mädchen und Buben in Not und unterstützte die „Geschenk mit Herz“-Aktion mit Sachspenden im Wert von über 2.200 Euro.

„Die SHEEPWORLD AG steht seit vielen Jahren für Geschenke. Millionen Menschen in ganz Europa machen sich jedes Jahr eine Freude und zaubern einander ein Lächeln ins Gesicht. Jetzt ist es an uns selbst, etwas zu schenken und besonders Kindern eine Freude zu machen. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, auch in diesem Jahr die Aktion „Geschenk mit Herz“ zu unterstützen.“, erklärt sheepworld-Mitarbeiterin Nadine Saalborn die Motivation hinter dem aktuellen Engagement.

Im Name der Kinder in Not, die in diesem Jahr mit einem „Geschenk mit Herz“ überrascht werden, bedankt sich humedica herzlich bei der SHEEPWORLD AG.

Durch Sport zum guten Zweck

Während es sich die meisten von uns bei den kalten Temperaturen nun wohl am liebsten vor den warmen Kamin kuscheln, denkt Günter Hildebrandt gar nicht daran, in der kalten Jahreszeit einen Gang runterzuschalten. Woche für Woche leitet der Kaufbeurer die Herzgruppe und die vier Gymnastikgruppen des hiesigen Kneipp-Vereins und tut dabei nicht nur sich selbst, sondern auch anderen etwas Gutes.

Anlässlich seines achtzigsten Geburtstags im Oktober, stellte Günter Hildebrandt eine Spendendose von humedica in seiner Herzgruppe auf und bat statt Geschenken um Spenden für die Hilfe für Menschen in Not. Mit Erfolg: Als der sportliche Rentner die Dose vor wenigen Tagen persönlich in die Zentrale von humedica brachte und gemeinsam mit Geschäftsführer Wolfgang Groß öffnete, freute er sich über 300 Euro, die die Mitglieder seiner Gruppe gespendet hatten.

Warum er sich gerade humedica als Ziel seiner Unterstützung ausgesucht hat, liegt für Hildebrandt auf der Hand: „Durch meine Herzsportgruppe kenne ich Wolfgang Groß persönlich und weiß, dass das Geld durch die Arbeit von humedica Menschen hilft, die es wirklich nötig haben.“

humedica bedankt sich herzlich bei Günter Hildebrandt und allen Spendern und Spenderinnen der Herzgruppe Kaufbeuren.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×