Was bedeutet Gesundheit?

Gedanken zum Weltgesundheitstag am 7. April 2014

von Martina Zelt/LKO, 07.04.2014

Im Auftrag medizinischer Not- und Katastrophenhilfe sorgt sich humedica weltweit mit hunderten ehrenamtlichen Einsatzkräften in erster Linie um eines: Gesundheit. Doch was bedeutet es ‚gesund zu sein’ und welchen Wert hat Gesundheit im Leben verschiedener Menschen?

Handelt es sich um ein rein körperliches Wohlbefinden und wenn ja in welcher Art?

Laut der Weltgesundheitsorganisation ist Gesundheit „ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“

Vor diesem Hintergrund beinhaltet die Definition von Gesundheit also nicht nur den Zustand des eigenen Körpers, sondern umfasst auch den Geist und die sozialen Beziehungen.

Im Englischen ist das Wort health (Gesundheit) von whole, also ‚ganz’ abgeleitet. Gesundheit impliziert somit Ganzheit, der gesunde Mensch ist eine harmonische Einheit von Körper, Geist und Seele.

Das althochdeutsche Ursprungswort gisunt umfasst die Bedeutungen „glücklich, gut, unversehrt“. Glück und Gesundheit stehen somit wohl ebenfalls in enger und wechselseitiger Beziehung. Gesundheit ist nicht nur für persönliches Glück notwendig, sondern auch umgekehrt: Persönliches Glück macht gesund!

Weltweite Umfrage: Was bedeutet für dich Gesundheit?

Doch was ist Gesundheit für Menschen aus aller Welt? Immer anders – immer gleich? humedica hat nachgefragt und Antworten aus den verschiedensten Ländern erhalten:

      "Gesundheit ist die physische, mentale und spirituelle Verfassung des Einzelnen."
      (Cindy, Projektleiterin aus den USA)

      "Eine gesunde Person hat saubere Klamotten, kann die Familie ernähren und ist mutig und glücklich."
      (Sadiya; Flüchtling in Äthiopien)

      "Gesund sein heißt für mich, dass ich mir über meine Gesundheit keine Gedanken machen muss."
      (Linda, Projektkoordinatorin aus Deutschland)

      "Gesundheit ist das Beste, das uns passieren kann. Wenn wir gesund sind, sind wir in der Lage ein gutes
      Leben in der Familie, der Gesellschaft und der Arbeit zu führen."

      (Magali, Leiterin einer Kindertagesstätte in Brasilien)

      "Ich schätze meine Gesundheit sehr, denn sie gibt mir die Kraft meine Träume zu erfüllen."
      (Dave, Projektleiter aus den USA)

      "Den größten Wert, den mir meine Gesundheit schenkt, ist ein ruhiges Leben mit meinen Kindern führen
      zu können."

      (Burbuqe, Kriegswitwe im Kosovo)

      "Meine Gesundheit ist mir natürlich sehr wichtig. Denn Gesundheit ist ganz einfach Leben."
      (Wisan, Krankenschwester auf den Philippinen)

      "Wenn du deine Gesundheit verlierst, ist alles verloren. Wenn du nicht gesund bist, kannst du nicht mehr
      arbeiten und das führt zu Armut und Elend."

      (Arber, Kriegsweise im Kosovo)

Auch der Gesundheitsbegriff von humedica umfasst mehr als die rein körperliche Ebene. Sicherlich steht die physische Heilung für humedica-Ärzte insbesondere im Katastropheneinsatz an erster Stelle, doch sobald ein Einzelner behandelt wird, zählt dieser Mensch als Ganzes, mit seinen Gefühlen und seiner Geschichte.

Zahlreiche Berichte der humedica-Einsatzkräfte bezeugen, dass unfassbares Leid neben Verbandsmaterial auch immer nach einer Umarmung, einem Gespräch und einem offenen Ohr verlangt. Pflaster der Seele und tatsächliche Wundversorgung gehen Hand in Hand.

„In einer Katastrophe (…) sind tausende Menschen auf Hilfe angewiesen. Trotzdem versuchen wir, unseren Fokus immer auf die Person zu richten, die gerade vor uns steht. Diese Person braucht neben der klassischen Medizin auch Aufmerksamkeit, ein Gebet oder einfach einen Ort, wo sie von dem Erlebten erzählen kann“, erklärt auch humedica-Einsatzkraft Judith Kühl.

Zum Weltgesundheitstag 2014 wünschen wir Ihnen von Herzen: Gesundheit für Körper, Geist und Seele!

Ihr humedica-Team

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×