Ein Sommer voller Veränderung

von Jasmin Eigemann, 06.08.2014

Es herrschen schwierige Zeiten für die Menschen in der Ukraine. Jeden Tag sterben Menschen, Zivilisten sind gezwungen ihre Heimat zu verlassen und in den Westen zu fliehen. Besonders Kinder leiden unter Stress, Schmerz und Leid. Hoffnungslosigkeit bestimmt ihr Leben. Zum Glück gibt es Menschen, die sich für Bedürftige einsetzen. humedica unterstützt seit vielen Jahren die Hilfsorganisation Childrens Mission Ukraine.

Sie möchte ein Licht sein. Ein Licht in der Dunkelheit, die die Ukraine erfasst hat, erklärt Lyudmila Lonyuk. Die Leiterin von Childrens Mission Ukraine und ihr Team tun ihr Bestes, um Kindergesichter wieder zum Strahlen zu bringen.

Lange Zeit war nicht sicher, ob das jährliche Sommercamp in Dubecho für bedürftige Kinder aufgrund der unsicheren Situation im Land stattfinden konnte. Anfang Juni hat das Ferienlager unter dem passenden Motto „Paradiesland“ doch noch seine Pforten geöffnet.

Insgesamt 600 Kinder können hier Ball-, Fang- und Laufspiele spielen, Fischen, Zirkusakrobatik ausprobieren, Inliner fahren, und vieles mehr. Die Veranstalter haben sich für jeden Tag ein anderes fantastisches Programm ausgedacht.

Und auch kulinarisch wird nicht gespart: 8 Dollar werden pro Kind pro Tag gerechnet. Eine Summe, die ihren Eltern nicht zur Verfügung steht. Viele Kinder erhalten im Camp zum ersten Mal regelmäßig ausgewogene Mahlzeiten.

Jedes Kind soll unvergessliche Ferien verbringen und Kraft und Hoffnung für die Zukunft schöpfen. Auch 26 Flüchtlingskinder verbringen hier ihren Sommer. Sie sind mit ihren Familien aus der östlichen Region Donetsk geflohen. Das Jüngste ist gerade einmal 5 Monate alt.

Flüchtlinge aus der Krisenregion zu unterstützen und mit allem Notwendigen auszustatten ist humedica eine besondere Herzensangelegenheit. Sie erhalten vor allem Nahrungsmittel, aber auch Möbel, Bettzeug und anderen notwendigen Dingen des Alltags.

In sehr unterschiedlichen Projekten kümmert sich CMU um junge Menschen in der Ukraine. Dieses Engagement reicht von Geschenken und in der Ukraine schwer erhältlichen Rollstühlen für behinderte Kinder bis hin zu der Betreuung von minderjährigen Häftlingen. Viele von ihnen haben den Kontakt zu ihren Familien verloren und sind allein.

Schon seit 20 Jahren schickt humedica Versorgungsgüter in die westukrainischen Städte Lutsk, Berditschiw und Uzhgorod. Besonders in sozialen Einrichtungen, wie Krankenhäusern, Behinderten- und Invalideneinrichtungen, sowie Alten- und Waisenheimen und Schulen mangelt es an elementaren Gütern wie Tische und Stühle, aber auch medizinische Ausstattung, Arzneimittel und Schulbedarf.

Zuletzt wurde Ende Juli ein Container Krankenhaus- und Hygienebedarf an den humedica-Partner Children’s Mission Ukraine geschickt, der sich um die Verteilung kümmert.

Dank ihrer Spende können wir den Kindern unvergessliche Sommerferien schenken. Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin und seien Sie die Kerze in der Dunkelheit! Vielen Dank!

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×