humedica-Presseschau Philippinen Vol.2

Eine Übersicht der aktuellen Berichterstattung

Seit fünfzehn Tagen befinden sich die humedica-Einsatzkräfte nun in der philippinischen Stadt Tacloban, um die Opfer des Super-Taifuns „Haiyan“ medizinisch zu versorgen. Anfangs noch unter einfachsten Bedingungen arbeitend, konnte das Team nach wenigen Tagen das zentrale „Mother of Mercy“-Krankenhaus übernehmen.

Mit der humedica-Presseschau Philippinen bieten wir Ihnen einen Überblick zur medialen Präsenz der Hilfsorganisation im Kontext des aktuellen Katastropheneinsatzes. Auf diese Weise erhalten Sie Informationen zur gegenwärtigen Berichterstattung über die Situation in der betroffenen Region und die Arbeit der humedica-Einsatzkräfte.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Fragen, jede Form der Rückmeldung. Nutzen Sie dazu unsere Kontaktmöglichkeiten über Telefon, Fax und e-Mail, oder schreiben Sie auf unsere facebook-Pinnwand.

Regierung in Manila will noch am Donnerstag alle Taifun-Geschädigten mit Hilfe erreichen
(derwesten.de)

Viele Patienten für humedica-Ärzte(ad-hoc-news.de)

Die Teams und ihr Einsatz auf den Philippinen(br.de)

Viele Patienten für humedica-Ärzte (presseportal.de)

Versorgungssituation um Tacloban verbessert (allgaeuhit.de)

Ein Lichtblick auf der Schattenseite(abendzeitung-muenchen.de)

50.000 Euro Spenden für Taifun-Opfer auf Philippinen(abendzeitung-muenchen.de)

Unterstützung für das humedica Einsatzteam in Tacloban(dprg.de)

So hilft EIN HERZ FÜR KINDER den Opfern von Tacloban(bild.de)

So helfen Deutsche den Opfern des Taifuns (bild.de)

Deutsche Ärzte helfen auf den Philippinen(br.de)

Stada hilft Taifun-Opfern(fnp.de)

Tödlicher Taifun(zdf.de)

Situation auf den Philippinen(wdr.de)

Zwischen Schutt und Asche(rtl.de)

Fotos: humedica/Margret Müller

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×