Aktuelle Pressestimmen zu Taifun „Haiyan“

von Lina Koch, 10.11.2013

Der Super-Taifun „Haiyan“ hat in den Philippinen eine Schneise der Verwüstung hinterlassen und den südasiatischen Staat ins Chaos gestürzt. Hunderttausende Menschen warten dringend auf Hilfe. Bereits seit gestern befindet sich ein sechsköpfiges medizinisches Einsatzteam von humedica auf den Philippinen, weitere Helfer werden sich am morgigen Montag auf den Weg in die Katastrophenregion begeben.

Um Ihnen auch weiterhin einen Überblick zur aktuellen Lage in den betroffenen Gebieten zu geben, nachfolgend eine Links zu relevanten nationalen und internationalen Medien:

Philippines battle to move storm aid
http://www.bbc.co.uk/news/world-asia-24887746

Rund vier Millionen Menschen von Taifun „Haiyan“ betroffen
http://www.bild.de/news/ausland/philippinen/todeszone-philippinen-33337268.bild.html

Devastation Feared Across Philippines After Typhoon
http://www.nytimes.com/2013/11/11/world/asia/philippines-typhoon.html?hp&_r=0

Taifun "Haiyan": "Die Leute werden sich vor Hunger töten"
http://www.spiegel.de/panorama/philippinen-hilfswelle-fuer-taifun-opfer-rollt-an-a-932798.html

Versunken im Chaos
http://www.sueddeutsche.de/panorama/taifun-haiyan-auf-den-philippinen-versunken-im-chaos-1.1815056

Aid workers struggling to reach Philippine typhoon survivors outside main city
http://www.trust.org/item/20131110114252-wlkmx/?source=hpagehead

Jetzt geht es ums Überleben
http://www.tagesschau.de/ausland/philippinen472.html

humedica bittet die Bevölkerung in Deutschland um konkrete Spenden für den Katastropheneinsatz auf den Philippinen:

      humedica e. V.
      Stichwort "Taifun Philippinen"
      Konto 47 47
      BLZ 734 500 00
      Sparkasse Kaufbeuren

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×