humedica-Schlagzeilen

Juni 2013

von Ruth Bücker, Lina Koch, Steffen Richter, 26.06.2013

+++ Brasilien: Essen für den Körper, Tanzen für die Seele +++ 72 Stunden für die gute Sache +++ 20 Paletten Verbandsmaterial für weltweiten Einsatz +++ Finanzspritze für ehrenamtliche Einsatzkräfte +++

Brasilien: Essen für den Körper, Tanzen für die Seele

50 Familien erhalten im brasilianischen Campo do Coelho momentan Unterstützung im Rahmen des humedica-Patenschaftsprogramms. Ein Paket aus verschiedenen Maßnahmen, das sowohl individuelle Hilfe beinhaltet, als auch spielerisches Lernen und sinnvolle Freizeitgestaltung. Ein nachhaltiges Programm, das jeden Monat aufs Neue seinen Wert offenbart.

Die begünstigten Familien erhalten Lebensmittel wie Reis, Bohnen und Öl und haben kostenlosen Zugang zu zahnmedizinischer Versorgung. Im vergangenen Monat behandelte der Zahnarzt 24 jüngere und ältere Patienten und der ebenfalls in dem humedica-Kinderdorf tätige Psychologe half 18 Erwachsenen und 59 Kindern bei der Linderung ihrer seelischen Leiden.

Darüber hinaus konnte der Spielpark für die Kleinen um zwei besondere Gerätschaften erweitert und bereichert werden: um große Sprünge zu machen oder einfach mal abzutauchen, stehen den betreuten Mädchen und Jungen seit Kurzem ein Trampolin und ein Becken mit Plastikbällen zur Verfügung.

Für die weitere Freizeitbeschäftigung wurde zusätzlich ein Kurs für Capoeira-Tanzen gestartet: Capoeira ist ein brasilianischer Kampftanz, der Elemente aus Aerobic mit Kampfkünsten und Musik vereint. Die rhythmischen Bewegungen und Tanzabfolgen fördern nicht nur die motorischen Fähigkeiten der Kinder, sondern bereiten darüber hinaus große Freude.

Wenn auch Sie ein Kind oder eine Familie begleiten und sie in ihrer Entwicklung konkret unterstützen möchten, finden Sie hier weitere Informationen zu dem humedica-Patenschaftsprogramm. Mit nur 10 Euro im Monat können Sie Leben nachhaltig verändern.

72 Stunden für die gute Sache

Mitte Juni fiel der Startschuss für die bisher größte Jugend-Sozialaktion in Deutschland. In 72 Stunden engagierten sich 4.000 Aktionsgruppen unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ für den guten Zweck.

Auch die „Dachspatzen“ der Landjugend Stöttwang aus dem Ostallgäu waren mit dabei und unterstützten im Rahmen ihrer Aktion nicht nur den ortsansässigen Kindergarten, sondern auch humedica.

Bereits eine Woche vor Beginn des Projekts besuchten vier Jugendliche das Hauptlager von humedica in Kaufbeuren-Neugablonz, um dort alte oder kaputte Fahrräder abzuholen. „Wir von den „Dachspatzen“ werden während unserer 72 Stunden versuchen, so viele Fahrräder wie möglich zu reparieren, damit diese dann durch humedica an hilfsbedürftige Menschen vermittelt werden können“, erklärt Jugendleiterin Sophia Zehetbauer.

Und diesen Worten haben die Stöttwanger Mädchen und Jungen beachtliche Taten folgen lassen. Mit viel Mühe, Zeit und Liebe fürs Detail wurden im Laufe des Aktionswochenendes nicht nur die 23 abgeholten Fahrräder restauriert, sondern zusätzlich noch 20 anderweitig organisierte Räder wieder in Stand gesetzt.

Die „Dachspatzen“ haben großartige Arbeit geleistet. Die Empfänger der Fahrräder werden sich sicherlich riesig darüber freuen“, zeigt sich auch humedica-Mitarbeiterin Nora Welti begeistert und ergänzt: „Dieser Aufwand ist keine Selbstverständlichkeit.

Für dieses alles andere als selbstverständliche Engagement der jungen Stöttwanger möchte humedica einen herzlichen Dank aussprechen.

20 Paletten Verbandsmaterial für weltweiten Einsatz

Seit 1964 gehört die Leina Werke GmbH aus Windeck, einem Städtchen zwischen Siegen und Köln gelegen, zu den relevantesten Produzenten des Landes im Bereich Verbandsstoffe.

Zur Tradition des inhabergeführten Unternehmens zählt dabei nicht nur eine Produktpalette, die in Notsituationen praktische Hilfe bietet, sondern eben auch die Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen, etwa durch Sachspenden.

Über eine solche Sachspende durfte sich in diesem Monat auch humedica freuen: 20 Paletten mit unterschiedlichen Verbandsmaterialien erreichten das Lager. „humedica leistet seit vielen Jahren in vielen Teilen unserer Erde eine beeindruckende Hilfe, Hilfe, die tausenden Menschen direkt zu Gute kam“, erklärt der Geschäftsführer der Leina Werke, Thorsten Steinhauer.

Wir fühlen uns diesem Engagement sehr verbunden, können uns mit humedica als Organisation sehr gut identifizieren; eine gezielte Unterstützung liegt entsprechend auf der Hand.

Ergänzend äußert sich humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß: „Wir können nur dann helfen, wenn wir Unterstützung durch Freunde und Förderer erfahren. Für uns ist jede Spende ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu nachhaltiger Hilfe; daher sind wir den Leina Werken sehr dankbar für dieses großzügige Engagement.

Das Einsatzgebiet der Sachspende, die in diesen Tagen an humedica übergeben wurde, wird sich zeitnah ergeben. Für die großzügige Spende möchte das gesamte Team im Namen derer, denen die Materialien zu Gute kommen werden, bereits zum jetzigen Zeitpunkt.

Finanzspritze für ehrenamtliche Einsatzkräfte

Oft ist der Wille zum Helfen da, doch es fehlt an den finanziellen Mitteln, um selber die Kosten für einen Auslandseinsatz tragen zu können. Denn im Gegensatz zu Katastropheneinsätzen, bei denen humedica anfallende Kosten durch Spenden tragen kann, übernehmen die Einsatzkräfte diese bei geplanten und vorhersehbaren Einsätzen selber. Hier kann der seit 2011 bestehende humedica-Reisefonds einspringen und auf Antrag bis zur Hälfte der Flug- und Reisekosten mitfinanzieren.

Wir möchten heute an die Möglichkeiten dieses Fonds erinnern und mit den Worten der Initiatorin, Frau Dr. Astrid Offer, um Spenden für den Reisefonds für langfristig geplante Einsätze bitten: „Unterstützen sie humedica und helfen Sie mit, dass medizinische Teams aus Deutschland helfen können: menschliche Not zeitnah zu lindern, Lebensqualität zu verbessern und Leben zu retten!

      humedica e. V.
      Stichwort „Reisefonds
      Konto 47 47
      BLZ 734 500 00
      Sparkasse Kaufbeuren

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×