Eigenes Engagement nicht sinnvoll

von Ruth Bücker, 14.06.2013

In den vergangenen Wochen traten viele Freunde und Förderer mit der Frage an humedica heran, ob die internationale Katastrophenhilfe aktuell auch national zugunsten der Menschen möglich ist, die von dem massiven Hochwasser in Deutschland betroffen sind. Die Anteilnahme und die Motivation, mit Spenden zu helfen, sind bewegend und wir möchten uns für jede Nachfrage bedanken.

Nach intensivem Abwägen wird humedica allerdings nicht operativ tätig werden. Aufgrund der hervorragenden Infrastruktur in unserem Land kann humedica keine sinnvolle Hilfe leisten. Unsere Kompetenzen als Organisation greifen in Katastrophenszenarien optimal, in denen das betroffene Umfeld und alle verfügbaren Strukturen ohnehin schlecht sind. humedica steht primär für medizinische Nothilfe durch ehrenamtliche Ärzteteams. Dieser Bereich wird aktuell in Deutschland auf sehr hohem Niveau abgedeckt.

Hier können Sie spenden

Seit mehreren Jahren wird humedica insbesondere bei der Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“, darüber hinaus aber auch in internationalen Projekten von Sternstunden e. V. finanziell unterstützt.

Auch im Fall der Hochwasserkatastrophe in Bayern wird der Förderverein aktiv und unterstützt besonders schwer getroffene Kinderhilfsprojekte und –einrichtungen. Sternstunden hat ein spezielles Konto eingerichtet, um Spenden für die nachhaltige Unterstützung deutscher Kinderhilfsprojekte entgegenzunehmen.

Sternstunden e. V.
Kennwort Hochwasserhilfe Bayern
Konto 8000
BLZ 700 500 00
Bayern LB

IBAN: DE74 7005 0000 0000 0080 00
BIC: BYLADEMM

Weitere Informationen können Sie auch der speziellen Informationsseite von Sternstunden e. V. entnehmen.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×