Erdbeben Italien: humedica und „Sturm der Liebe“-Darsteller helfen

von Ruth Bücker, 31.05.2012

Hier hat eine neue Ära angefangen. Von einem Tag auf den anderen ist hier nichts mehr, wie es war.“ Mit diesem Satz spricht Raffaele mehr als zehntausend Italienern aus der Seele, die im Mai von zwei starken Erdbeben und hunderten Nachbeben getroffen wurden. Mit „hier“ meint der Italiener die Region Emilia-Romagna im Nordosten des Landes.

Am 20. Mai dieses Jahres bebte die Erde zum ersten Mal mit einer Stärke von 5,9 auf der Richterskala. Verletzte konnten gerettet und medizinisch versorgt werden, obdachlos gewordene Familien in sicheren Notunterkünften untergebracht werden. Doch zur Ruhe kam keiner der Betroffenen, denn hunderte Nachbeben ließen die Erinnerung an den verhängnisvollen Maitag, der Zerstörung und Trauer mit sich brachte, nicht verblassen.

Tausende Familien verloren bei zwei schweren Erdbeben und hunderten Nachbeben ihre Wohnhäuser, die wie diese Kirche einstürzten. Foto: REUTERS/Giorgio Benvenuti

Nur neun Tage nach der ersten Katastrophe, am 29. Mai, wurden die Menschen um die Stadt Ferrara abermals schwer getroffen, als ein weiteres Erdbeben mit beinahe gleicher Stärke erneut die Erde beben ließ. Ohnehin bereits durch das erste Beben einsturzgefährdete Gebäude hielten den heftigen Bewegungen nicht mehr stand. Kirchen, Kindergärten und Schulen, Wohnhäuser und öffentliche Gebäude wurden entweder stark beschädigt oder gar völlig zerstört.

Mindestens 17 Tote, hunderte Verletzte und Schätzungen zufolge14.000 obdachlose Menschen sind die schreckliche Bilanz der beiden Naturkatastrophen. Tief berührt und persönlich betroffen ist auch Michele Oliveri, Schauspieler bei der ARD-Mittagsserie „Sturm der Liebe“, dessen Bekanntheitsgrad bereits durch zahlreiche Serien und einen Anfang des Jahres gesendeten Fernsehfilm mit Mario Adorf groß ist. Auch in seinem Heimatland Italien.

Ich möchte ein Zeichen setzen“, erklärt er nach einem Besuch der erschütterten Region Emilia-Romagna. Ein Zeichen, das den Betroffenen Hoffnung schenkt. Das ihnen zeigt, dass sie nicht alleine sind. Und das ihnen nach der Bewältigung des ersten Schocks beim Wiederaufbau ihrer zerstörten Häuser und Gemeinden hilft. Dafür ruft der in der Nähe von München lebende Schauspieler zu Spenden auf.

Bitte stehen Sie den durch Naturgewalten aus dem Leben gerissenen Menschen gemeinsam mit uns zur Seite. Die Menschen des beliebten Reiselandes Italien brauchen mittel- bis langfristig unsere Hilfe. Vielen Dank, dass sie diese gemeinsam mit uns leisten.

      humedica e. V.
      Stichwort „Erdbeben Italien
      Konto 47 47
      BLZ 734 500 00
      Sparkasse Kaufbeuren

      SWIFT-Code: BYLA DE M1 KFB
      IBAN: DE35734500000000004747

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×