humedica-Ehrenamtlichentag: Im Zeichen der freiwilligen Helfer

von Sven Ramones, 22.04.2011

Strahlender Sonnenschein hieß alle Gäste willkommen an diesem Frühlingsnachmittag in Kaufbeuren. Mehr als 90 ehrenamtliche Helfer und Mitarbeiter, sowie einen prominenten Ehrengast begrüßte humedica am vergangenen Montag in der Hauptzentrale zum jährlich stattfindenden Ehrenamtlichentreffen.

Insgesamt 170 freiwillige Helfer bilden seit vielen Jahren eine der wichtigsten Stützen der Arbeit von humedica. Unverzichtbar fleißige Hände packen in unterschiedlichsten Bereichen mit an, rund um die Tätigkeiten in Betrieb und Organisation der humanitären Hilfe, die von Kaufbeuren aus in alle Welt entsandt wird.

Über 90 freiwillige humedica-Helfer trafen sich zum Ehrenamtlichentag in Kaufbeuren. Foto: humedica/Sven Ramones

Seien es Telefondienste, Verteilaktionen, Transport- und Aufbautätigkeiten, seien es Fahrer, die humedica-Einsatzkräfte zum Flughafen bringen oder die unermüdlichen Päckchenpacker der Weihnachtsaktion „Geschenk mit Herz“. Die Schar der Ehrenamtlichen ist aus dem Kontext von humedica schon lange nicht mehr wegzudenken.

Als Dankeschön für ihre Treue und ihre unentbehrlichen Leistungen gestaltet humedica jedes Jahr einen Ehrenamtlichentag. So wurde auch in diesem Jahr die weitläufige humedica-Lagerhalle in einen Festsaal in leuchtendem Rot verwandelt.

Nach der offiziellen Begrüßung durch humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß und Joachim Panhans, Sachgebietsleiter Fundraising, sprach auch der Ehrengast des Abends, Fernsehrichter Alexander Hold, einen Gruß und seine Anerkennung für das Engagement der Ehrenamtlichen von humedica aus.

Hold unterstützt seit 1995 die Arbeit von humedica mit Geldspenden oder als Projektpate des humedica-Kinderdorfs in Brasilien.

Der Einladung zu den diesjährigen Feierlichkeiten rund um die ehrenamtliche Tätigkeit bei humedica kam er daher entsprechend gerne nach und stand auch für das ein oder andere Foto mit seinen Fans zur Verfügung.

Ehrengast Fernsehrichter Alexander Hold sprach den freiwilligen humedica-Helfern seine Anerkennung aus. Foto: humedica/Sven Ramones

humedica möchte den Ehrenamtlichen selbstverständlich immer die Möglichkeit bieten, sich über aktuelle Tätigkeiten und Projekte im Bereich der Not- und Katastrophenhilfe, wie auch auf langfristiger Ebene zu informieren.

So konnten die Gäste an diesem Tag die Gelegenheit nutzen, sich direkt von den Mitarbeitern der Hauptzentrale einen Überblick über die derzeitige Arbeit von humedica in den verschiedenen Projektländern geben zu lassen.

Das Auditorium verfolgte interessiert die Vorstellung der zahlreichen Projekte und Programme in Haiti, Japan oder auch Brasilien. Eine echte Freude darüber, Teil der Hilfe zu sein, die humedica in so vielen Regionen der Welt leistet, war bei vielen der freiwilligen Helfer nicht zu übersehen.

Mit der ansteckenden Fröhlichkeit der Anwesenden konnte gemeinsam zum gemütlichen Teil der Feier übergegangen werden.

Die Stimmung in der Runde der Ehrenamtlichen bestätigte nur das an diesem Abend von vielen so häufig zitierte Gefühl der Gemeinschaft. Das Gefühl, zu einer „großen Familie“ von Mitarbeitern und Freunden bei humedica zu gehören.

Auch für das leibliche Wohl aller Gäste war bestens und reichlich gesorgt. Beim gemeinsamen Essen und Trinken hatten hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter ausführlich Gelegenheit, sich untereinander über ihre Erfahrungen im oftmals schon langjährigen Einsatz für humedica auszutauschen.

Seit vielen Jahren engagieren sich Menschen freiwillig, um die Arbeit von humedica zu unterstützen. Foto: humedica/Sven Ramones

Auf besonderes Interesse stieß der abschließende Programmpunkt. Ein Resümee der vergangenen „Geschenk mit Herz“-Weihnachtspäckchenaktion brachte mit seinen beeindruckenden Zahlen von über 63.000 überreichten Geschenken an Kinder in zwölf Empfängerländern manch einen der Gäste ins Staunen.

Möglich wiederum wurde diese Leistung nur durch viele der Anwesenden selbst, die in der Vorweihnachtszeit zahllose Stunden mit dem Sortieren und Verschicken der Geschenkpäckchen verbracht hatten.

Das humedica-Team bedankt sich an dieser Stelle noch einmal vielmals bei allen ehrenamtlichen Helfern und Mitarbeitern für die Leistungen, die sie unentwegt für die Arbeit von humedica erbringen.

Wir bedanken uns auch sehr herzlich für das zahlreiche Erscheinen und den schönen Abend, den wir miteinander verbringen durften.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×