Bauern spenden Getreide für Afrika-Katastrophenhilfe von humedica

von Waltraud Walz, 31.03.2011

Ein bewegendes Zeichen der Solidarität mit den hungernden Menschen am "Horn von Afrika" haben Bauern der Initiative Pro Mühlbachebene gesetzt.

Jeder der vielen prall mit Getreide gefüllten Anhänger wurde an der Mühle gewogen; am Ende stand eine bemerkenswerte 10.400 Euro-Spende für die Katastrophenhilfe in Ostafrika. Foto: humedica/Waltraud Walz

Sie können sehr gut nachvollziehen, was Missernten bedeuten; wenn die Anhänger fast leer sind, weil Unwetter, Trockenheit oder Schädlingen den so wichtigen Ertrag harter Arbeit zerstörten.

Trotz der langen Trockenperiode im Frühjahr hatten sie dieses Jahr auf den fruchtbaren Ackerböden der Mühlbachebene eine unerwartet reiche Ernte.

Die Idee, einen Teil dieser guten Ernte mit den von Dürre geplagten Bauern am "Horn von Afrika" zu teilen, hatte Roland Frommer vom Birkenhof. Dass sich so viele Bauern seinem Vorschlag anschlossen, war für ihn eine große Überraschung und Freude.

Ein ganzer Konvoi von Traktoren und Anhängern gefüllt mit Getreide kamen zum Treffpunkt beim Geflügelhof Schneckenburger. Von dort ging es dann gemeinsam zur Ablieferung in die Klostermühle in Heiligenzimmern.

28,5 Tonnen Getreide waren insgesamt in den Anhängern. Der Mühlenbesitzer, Herr Lohrmann stockte den Betrag gemeinsam mit anderen Geldspendern weiter auf, sodass am Ende ein Scheck in Höhe von 10.400 Euro an die stellvertretende Vorstandsvorsitzende von humedica, Waltraud Walz, übergeben werden konnte.

humedica bedankt sich herzlich bei allen Spendern von der Initiative Pro Mühlbachebene: Pius Bossenmaier, Roland Frommer, Esther Jäckle-Scheurenbrand, Bernd Klingele, Wilhelm König, Fa. Lohrmann, Gerhard Marquardt, Bernhard Müller, Burkhardt Pyroth, Ernst Schmid, Martin Schneckenburger, Wolfgang Trick.

Bitte unterstützen Sie unsere vielfältigen Hilfsmaßnahmen am "Horn von Afrika" auch weiterhin mit einer gezielten Spende. Vielen Dank!

      humedica e.V.
      Stichwort „Hungerhilfe Afrika
      Konto 47 47
      BLZ 734 500 00
      Sparkasse Kaufbeuren

Sie können unsere Hilfsmaßnahmen am Horn von Afrika auch durch eine Online-Spende oder durch das Senden einer sms unterstützen: Stichwort DOC an die 8 11 90 und von den abgebuchten 5 Euro fließen 4,83 Euro unmittelbar in die humedica-Katastrophenhilfe.

Vertreter der Initiative Pro Mühlbachebene überreichten den aktuellen Gegenwert von 28,5 Tonnen Getreide an Waltraud Walz. Foto: privat

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×