Allgäuer Unternehmer spendet Waren im Gesamtwert von über 300.000 Euro - Güter sollen in Afrika zum Einsatz kommen

von Steffen Richter, 03.08.2011

Als "größte Hilfsaktion in der Firmengeschichte" bezeichnete Inhaber Thilo Frommlet das Engagement seines Unternehmens Gefro Reformversand KG aus Memmingen im Allgäu. Neben rund 30 Tonnen Suppe stellt Gefro humedica auch Milchpulver zum Einsatz in Afrika zur Verfügung. Der Gesamtwarenwert der Sachgüterspende beläuft sich damit auf mehr als 300.000 Euro.

Waren im Gesamtwert von mehr als 300.000 Euro übergab Thilo Frommlet von Gefro Reformversand an Joachim Panhans. Foto: humedica

"Wir sind glücklich, dass humedica eine Weitergabe unserer Produkte ohne Umwege an die bedürftigen Menschen gewährleisten kann", äußerte Inhaber Thilo Frommlet bei der Übergabe der Waren an humedica-Mitarbeiter Joachim Panhans.

Der in der humedica-Zentrale für Sachspenden zuständige Mitarbeiter fügte hinzu: "Es ist wunderbar zu sehen, dass sich Menschen von der Situation in Afrika nicht nur berühren lassen, sondern ihre Möglichkeiten zur Hilfe nutzen."

Liebe Freunde und Förderer unserer Arbeit, wir sind immer wieder tief berührt von all der Unterstützung, die uns zuteil wird und dem Vertrauen,das Sie unserer Arbeit entgegenbringen. Vielen Dank für all Ihre Hilfe bis hier. Bitte stehen Sie auch weiterhin an unserer Seite.

      humedica e.V.
      Stichwort „Hungerhilfe Afrika
      Konto 47 47
      BLZ 734 500 00
      Sparkasse Kaufbeuren

Ebenso können Sie über unser Online-Formular für unsere Hilfe am Horn von Afrika spenden oder uns mit einer sms unterstützen: senden Sie das Stichwort DOC an die 8 11 90 und von den abgebuchten 5 Euro fließen 4,83 Euro unmittelbar in die humedica-Katastrophenhilfe. Vielen Dank!

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×