Schüler der Abschlussklasse 2011 sammeln Spenden für einen guten Zweck

von Stefanie Huisgen, 10.11.2011

Der diesjährige Abschlussjahrgang des Allgäu-Gymnasiums Kempten hat mit verschiedenen Aktionen Geld eingenommen und einen Teil des Erlöses an humedica gespendet. Michael Huber und Max Amling freuten sich über eine Summe von 1.136 Euro, die sie an humedica-Mitarbeiter Joachim Panhans überreichten.

Max Amling (links) und Michael Huber (rechts) bei der Spendenübergabe an humedica-Mitarbeiter Joachim Panhans. Foto: humedica.

An der Sammelaktion für einen guten Zweck hatten sich alle 126 Schülerinnen und Schüler der Q 12 des Jahrgangs 2010/11 beteiligt. Der Spendenbetrag setzte sich aus unterschiedlichen Einzelerlösen zusammen, die die Schüler bei zwei Feiern sowie dem Verkauf von selbst gebackenem Kuchen, Würstchen und Pizzabroten in den Pausen eingenommen hatten.

“Wir freuen uns über das Engagement der Schüler des Allgäu-Gymnasiums Kempten und sind sehr dankbar für die Zuwendung”, sagte Joachim Panhans bei der Entgegennahme der Spende. “Wie seid ihr denn dazu gekommen, an humedica zu spenden?”, wollte er von den Schülern wissen.

“Wir haben auf Facebook Vorschläge gesammelt und anschließend abgestimmt, dass wir gerne eine regionale Institution und eine internationale Organisation unterstützen möchten”, erläuterte Michael Huber. “Daher kommt ein Teil des Spendenbetrages dem Kinderhospitz St. Nikolaus in Bad Grönenbach (zwischen Memmingen und Kempten) zugute. Mit dem zweiten Teil des Erlöses möchten wir Hilfsprojekte von humedica unterstützen.”

humedica bedankt sich sehr herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern des Abschlussjahrgangs 2011 für ihr soziales Engagement! Mit eurer Spende können wir uns mit langfristigen Projekten dort einsetzen, wo unsere Hilfe gebraucht wird!

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×