Sommerferien in Äthiopien

von Maren Kuchler, 17.10.2011

Die Nachrichten, die uns in den vergangenen Wochen vom Horn von Afrika erreichten, sind vor allem von Dürre, Hunger und Katastrophen geprägt. Fernab der großen Flüchtlingslager, in der Hauptstadt Addis Abeba und Umgebung, führt humedica schon seit über zwei Jahren ein Familienpatenschaftsprojekt.

Denn auch ohne die große Hungersnot zählt Äthiopien zu den ärmsten Ländern der Welt. Fast 40 Prozent der Bevölkerung leben unter der Armutsgrenze von weniger als 1,25 US-Dollar pro Tag, es fehlt an fast allem: Nahrung, Bildung, Einkommen.

Mit Sport, Spiel und Spaß durch den Sommer dank des humedica-Patenschaftsprogramms. Foto: humedica

Diese Situation versucht humedica mit einem Familienpatenschaftsprogramm zu verbessern. Es wird für Lebensmittel und Hygieneartikel, ärztliche Versorgung sowie eine Betreuung durch Sozialarbeiter gesorgt und darüber hinaus gemeinnützige Projekte gefördert.

Und wie in jeden Sommerferien, gibt es auch in den Patenschaftsprogrammen in Äthiopien etwas zu erleben. Frühmorgens wird der Bus voller Kinder gepackt und es geht singend und tanzend 50 Kilometer in Richtung Süden, von Addis Abeba nach Debre Zeit, wo weitere Patenfamilien leben.

Für diesen Tag ist ein Fußballspiel geplant, in dem die beiden Teams um den „humedica-Cup“ spielen. Nach einem spannenden Spiel gewinnt die Heimmannschaft, doch das ist nur Nebensache. Im Vordergrund stehen die Freude und das gegenseitige Kennenlernen. Ein gemeinsames Mittagessen gehört natürlich auch dazu und am Nachmittag wird die Umgebung erkundet. Für viele der Kinder ist das der erste Ausflug außerhalb der Hauptstadt.

Zusätzlich stehen in den Sommerferien für die Kinder Computer- und Englischkurse, ein Kinofilm, Theater, Zeichnen, Musik und Tanz auf dem Programm. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch in Awash Melkasa, wo eine Aluminiumfabrik und eine Zuckerrohrplantage besichtigt werden.

Durch diese Veranstaltungen wurden die Ferien für die Mädchen und Jungen zu einer Besonderheit, und auch wenn die freie Zeit viel zu schnell vorüberging, starteten sie motiviert in das neue Schuljahr, in dem sie durch ein zusätzliches Tutorium beim Lernen unterstützt werden.

Ein ereignisreicher Sommer geht zu Ende, ein lehrreiches neues Schuljahr startet. Wollen auch Sie einem Kind diese Möglichkeit auf Bildung geben oder eine ganze Familie unterstützen? Dann übernehmen Sie hier eine Patenschaft.

Auch Ihre Spenden bewirken Großes für die Zukunft der Menschen in Äthiopien. Bitte helfen Sie uns beim Helfen. Vielen Dank!
      humedicae.V.
      Stichwort „Familienpatenschaften
      Konto 47 47
      BLZ 734 500 00
      SparkasseKaufbeuren

Vielen Dank, dass Sie die Familien im Rahmen der humedica-Patenschaften unterstützen! Foto: humedica

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×