Weihnachtsfeier und Neujahrsessen: humedica-Team feiert mit Senioren in Simbabwe

von Ruth Bücker, 20.01.2010

Medikamente und medizinischer Bedarf, Kleidung und weitere Sachspenden: dies verteilten die humedica-Koordinatorinnen Karin Uckrow und Anna Eschweiler in den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester an die Bewohner zweier Altenheime in Mutare/Simbabwe.

Die Rahmenbedingungen haben sich im vergangenen Jahr für die Seniorenheime zwar stark verbessert, wie die Mitarbeiter am Ort berichteten. Dennoch mangelt es den Einrichtungen an täglichen Notwendigkeiten: Lebensmittel, medizinische Materialien und Pflegepersonal für die Bewohner und Patienten der Wohneinrichtungen seien Mangelware.

Das Personal der Seniorenheime ist für die Ausführung ihrer Arbeit vollends auf Geld- und Sachspenden angewiesen. Aus diesem Grund statteten die humedica-Mitarbeiterinnen dem Personal und den Bewohnern beider Wohneinrichtungen einen Besuch ab. Im Gepäck hatten sie die dringend benötigten Dinge.

Die Rahmenbedingungen in Simbabwe haben sich zwar verbessert, Hilfe ist aber immer noch unabdingbar. Foto: humedica

Ein besonderer Bedarf bestehe an Medikamenten, teilten die Heim-Mitarbeiter bereits im Vorfeld mit. Die mitgebrachten Hilfsgüter waren aus diesem Grund vordergründig Arzneimittel. Sowohl für die allgemeine medizinische Grundversorgung als auch spezielle Medikamente für ältere Menschen.

Darüber hinaus konnten sich die Mitarbeiter der Wohnheime über medizinische Bedarfsartikel freuen, die in Simbabwe seit Jahren nicht mehr erhältlich sind. Die Freude und Dankbarkeit sowohl der Mitarbeiter als auch der Bewohner der Altenheime sei sehr groß gewesen, berichtet Koordinatorin Karin Uckrow.

Die entgegengebrachte Dankbarkeit, die Hilfe die geleistet werden konnte und die bereitete Freude sei es allemal wert gewesen, die Spenden zu überbringen. Das Personal und die Bewohner der Altenheime sahen dies aber anders.

So luden die Bewohner des Altenheims Zororai Old Peoples Home das humedica-Team als Zeichen ihrer Dankbarkeit zu einer Weihnachtsfeier in das Altenheim ein. In dem Seniorenheim Strickland Lodge waren die humedica-Mitarbeiter Ehrengäste des Mittagessens am Neujahrstag.

Unterstützen Sie, liebe Freunde und Förderer der humedica-Arbeit, unsere Arbeit in Simbabwe auch weiterhin mit einer Spende auf folgendes Konto:
      humedica e.V.
      Stichwort "Simbabwe"
      Konto 47 47
      BLZ 734 500 00
      Sparkasse Kaufbeuren

HIER GELANGEN SIE ZUM ONLINE-SPENDE-FORMULAR. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Die Bewohner der belieferten Altenheime in Simbabwe verleihten ihrem Dank Ausdruck und luden das humedica-Team zu Weihnachtsfeier und Neujahrsessen ein. Foto: humedica

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×